Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung TV-Duell zwischen Trump und Biden: Verantwortung und Verrohung
Nachrichten Meinung

TV-Duell zwischen Trump und Biden: Verantwortung und Verrohung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 30.09.2020
Unkultivierte Debatte: Auch NP-Kommentatorin Petra Rückerl konnte den Umgang der Kontrahenten Donald Trump (links) und Joe Biden nicht fassen. Quelle: dpa
Anzeige
Cleveland

Verantwortung kann eine schwere Last sein, aber Verantwortung ist notwendig. Für sich und die Familie, für die Umwelt – und für alle Bürger und das Land, wenn man politische Verantwortung übernommen hat. Wenn. So manche scheinen es damit nicht so genau nehmen zu wollen. Dabei zeigt alles, was sie tun, unterlassen und sagen, Wirkung.

Wie ein Berserker ohne Manieren und Rücksicht

Wenn US-Präsident Donald Trump sich (nicht nur) im TV-Duell wie ein wildgewordener Berserker ohne Manieren, ohne Rücksicht und ohne jegliches Verantwortungsgefühl gebärdet, dann hat das Auswirkungen. Wenn ein AfD-Funktionär völlig schambefreit von „Menschen vergasen“ spricht und davon, dass es dem Land schlecht gehen muss, damit es seiner Partei gut geht, dann hat das Auswirkungen. Wenn ein CDU-Chefkandidat Friedrich Merz die Frage nach Homosexualität eines möglichen Kanzlers sofort in Verbindung zu Kinderschändern bringt, dann hat das Auswirkungen.

Anzeige
Neues aus dem NP-Newsroom

Unsere Übersicht zu den wichtigsten Nachrichten aus Hannover täglich gegen 13 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Die Verrohung der Sprache in den sozialen Medien und in den Parlamenten, die Verrohung der „guten Sitten“ in der politischen Auseinandersetzung, die Ablehnung von Verantwortung für das eigene Tun und Lassen – das alles wirkt sich auch auf die Gesellschaft, auf die Kinder und Jugendlichen, aus. Wie sollen Eltern Höflichkeit, Fairness und Miteinander von ihren Kindern einfordern, wenn sich mögliche Vorbilder so verhalten?

Lesen Sie auch

Von Petra Rückerl