Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Schauspieler & Corona: Da hat wohl keiner nachgedacht
Nachrichten Meinung

Schauspieler & Corona: Da hat wohl keiner nachgedacht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 24.04.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Da ist nichts mehr zu retten. Jetzt soll das alles nur ein Aufruf gewesen sein, über Corona-Maßnahmen zu diskutieren. Genug Aufmerksamkeit haben TV-Juwelen wie Jan-Josef Liefers, Heike Makatsch, Ulrich Tukur, Ulrike Folkerts und und und … immerhin erzeugt.

Mit der Satire ist es immer so eine Sache, man kann sie gründlich missverstehen. Wie auch die Ironie. Ob jemand wirklich etwas ernst meint, was er da gerade so sagt? Oder genau das entlarven will?

Manche der mittlerweile wieder gelöschten Clips wirken schon recht grenzdebil. Und ob hier keiner daran gedacht hat, woher der Applaus auch kommen kann?

Was nur zeigt, dass Schauspieler, die intelligente und witzige Menschen spielen, das im Privatleben nicht unbedingt sein müssen.

Ach ja, war alles nur gut gemeint, alles missverstanden, Entschuldigung, Entschuldigung - hört man immer wieder und glaubt es immer weniger.

Dadurch, dass sie solche Rollen spielen, sind sie populär – und haben deshalb auch eine gewisse Verantwortung. Und wenn man sich über etwas lustig macht, sollte man vorher doch zumindest über Format, Rahmen und Wirkung nachdenken.

Es ist wie mit der Super League (der Schauspieler), noch kurzer Zeit treten die Wichtigsten schon wieder aus. Wir buchen das mal unter #allenichtganzdicht ab.

In einer Woche ist das sowieso wieder vergessen, die Pandemie produziert in ständigem Schwung Unmengen neuer Nachrichten, die alles Vergangene überlagern. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Corona uns irgendwie alle ein bisschen blöde macht - #wannistdasendlichvorbei.

Von Henning Queren