Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Rosamunde Pilcher: Diese Filme werden im ZDF jetzt wiederholt
Nachrichten Medien Rosamunde Pilcher: Diese Filme werden im ZDF jetzt wiederholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 08.02.2019
Lawrence Sterne (Maximilian Schell) freut sich für seine Tochter Penelope (Maisie Dimbleby), denn sie ist verliebt und wird bald heiraten – eine Szene aus "Rosemunde Pilcher: Muschelsucher". Quelle: Bill Kaye/ZDF/dpa
Mainz

Rosamunde Pilcher ist mit ihren Liebesromanen in Deutschland nicht letztendlich wegen der Filmadaptionen im ZDF bekannt geworden. Zur Erinnerung an die im Alter von 94 Jahren verstorbene Schriftstellerin zeigt das Zweite nun noch einmal diese Filme.

Rosamunde Pilcher: Die Muschelsucher“

Der erste Teil von „Die Muschelsucher“ läuft am Samstag, 9. Februar, ab 12.20 Uhr im ZDF. Der zweite folgt direkt im Anschluss. Die beiden Filme wurden 2006 erstmals gezeigt. Penelope ist 63 Jahre alt und Witwe und möchte an wichtige Orte ihres Lebens zurückreisen. Ihre drei Kinder haben aber keine Zeit für sie – sie sind zu beschäftigt. In Cornwall gibt sich Penelope in ihrem Elternhaus den Erinnerungen hin an ihr einst glückliches Leben hin. „Die Muschelsucher“ ist nicht nur Titel des Films, sondern auch ein Bild, das ihr Vater gemalt hat.

Mehr zum Thema:
Zum Tod von Rosamunde Pilcher – sie suchte nach dem kleinen Glück

Rosamunde Pilcher – ein Leben“

Die Dokumentation „Rosamunde Pilcher – ein Leben“ von Karin Beck-Loibl wurde erstmals 2018 ausgestrahlt. Die Doku erzählt das Leben der britischen Schriftstellerin. Am Samstag, 9. Februar, um 15.15 Uhr wird sie nun wiederholt.

Mehr zum Thema: Das sind die schönsten Pilcher-Filme

Rosamunde Pilcher: Englischer Wein“

Der Film „Rosamunde Pilcher: Englischer Wein“ verschiebt sich vom Samstag im ZDF auf Sonntag, 10. Februar um 10.15 Uhr. In Südengland soll die Winzerin Hannah ein Weingut auf Vordermann bringen. Doch in Cornwall holt sie die Vergangenheit ein: Schließlich musste sie Großbritannien vor 17 Jahren fluchtartig verlassen, weil sie damals ungewollt schwanger geworden ist und ihr Kind abgegeben hat. Zudem muss sie sich mit dem Erben des englischen Weinguts, Jonathan, herumschlagen. Doch obwohl Hannah und Jonathan völlig unterschiedlich sind und aneinandergeraten, schweißt sie das schwierige Winzergeschäft zusammen.

Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders“

Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruder“ läuft am Sonntag, 10. Februar, ab 20.15 Uhr. Er wird 2019 zum ersten Mal gezeigt. Emma hat zusammen mit ihrem Freund Henry ihren Traum vom eigenen Unternehmen erfüllt: Sie eröffnet einen Sandwich-Lieferdienst. Für den Aufbau hat Emma ihr bescheidenes Erbe genutzt.

Von RND/goe

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor drei Jahren hat Sergej Lasarew beim ESC in Stockholm den dritten Platz belegt. Jetzt will er es noch einmal wissen und geht in Tel Aviv für Russland ins Rennen.

08.02.2019

Amazon-Gründer Jeff Bezos wirft dem „National Enquirer“ Erpressung vor – doch was ist das eigentlich für ein Magazin, dass den reichsten Mann der Welt mit intimen Bildern vorführen will?

08.02.2019

Eine neue Studie zeigt: Weibliche Teenager inszenieren sich in sozialen Medien wie aufgetakelte Hausfrauen der 50er Jahre. Doch stimmt das wirklich?

08.02.2019