Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Plattenfirma Universal will Lena in Berlin
Nachrichten Medien Plattenfirma Universal will Lena in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 04.09.2010
Soll in Berlin ihren Titel verteidigen: ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut. Quelle: dpa

Nach den ARD-Intendanten Dagmar Reim und Udo Reiter hat sich nun auch die Plattenfirma von Lena Meyer-Landrut für Berlin als Veranstaltungsort für den nächsten Eurovision Song Contest ausgesprochen. „Ein solches Top-Ereignis gehört in die Hauptstadt“, sagte der Präsident der Universal Music Entertainment GmbH, Frank Briegmann, am Sonnabend. „In Berlin gibt es die besten Bedingungen für eine Titelverteidigung.“

Die aus Hannover stammende Lena will am 14. Mai 2011 ihren in Oslo gewonnenen Titel im Finale verteidigen. Ihr Siegestitel „Satellite“ wurde nach Angaben von Universal Music bisher weltweit fast eine Million Mal verkauft, davon 650.000 Mal in Deutschland. Um die Austragung des Eurovision Song Contest haben sich neben Berlin auch Düsseldorf, Hannover und Hamburg beworben. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat die Federführung und will voraussichtlich noch im September gemeinsam mit der ARD und der European Broadcasting Union entscheiden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Neue“ für Giovanni di Lorenzo ist gefunden: „Tagesschau“- Sprecherin Judith Rakers moderiert künftig mit ihm “3nach9“. Judith Rakers spricht im Interview über ihren neuen Job.

02.09.2010

PC-Nutzer mit Weitsicht sichern die Daten ihrer Rechner standardmäßig auf einer externen Festplatte - doch auch Backup-Medien sind nicht fehlerfrei.

02.09.2010

Der heimliche Star der IFA in Berlin war am Mittwoch Abend Apple: Das Unternehmen präsentierte in den USA neue Musikabspielgeräte und einen grundlegend überarbeiteten Fernsehdienst – eigentlich das Hauptthema der Messe in Berlin.

04.10.2011