Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Felicitas Woll schlüpft in Rolle von Bertha Benz
Nachrichten Medien Felicitas Woll schlüpft in Rolle von Bertha Benz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 09.09.2010
Schauspielerin Felicitas Woll schlüpft in die Rolle der Ehefrau des Automobil-Pioniers Carl Benz. Quelle: dpa

Sie war eine der ersten Frauen, die sich hinter das Steuer eines Autos wagten: Bertha Benz (1849 bis 1944), Ehefrau von Automobil-Pionier Carl Benz. Die Geschichte von der Erfindung und Entwicklung der ersten Autos, doch vor allem die einer großen Liebe, erzählt der ARD-Film „Carl & Bertha“.

In die Rolle Berthas schlüpft die Schauspielerin Felicitas Woll (30). Der Dreh beginnt am 20. September in der Nähe von Offenburg, Regie führt Till Endemann, wie eine Sprecherin des zuständigen Südwestrundfunks (SWR) bestätigte. Die Ausstrahlung ist für 2011 vorgesehen.

Ken Duken spielt Carl Benz (1844 bis 1929), zum Ensemble gehört unter anderem auch August Zirner.

Anders als die Krupp-Bertha, die im ZDF-Mehrteiler „Die Krupps“ Iris Berben spielte, ist die Benz-Bertha keine herrschsüchtige Matrone, sondern - so die Hauptdarstellerin Woll - „nur eine Frau, die ihren eigenen Weg gegangen ist und allen konventionellen Regeln und Pflichten entkommen ist“. Für ihren Mann Carl Benz „war sie wohl, glaube ich, so was wie der antreibende Motor“. Und die Jahrhundertwende-Kostüme seien „einfach bezaubernd“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tote ohne Namen: Christian Slater ermittelt in der US-Serie „The Forgotten“ die Identität von Verbrechensopfern. Start ist am Donnerstag um 20.15 Uhr.

Dany Schrader 08.09.2010

Google beschleunigt seine Internet- Suchmaschine mit einer neuartigen Echtzeit-Funktion. Noch während ein Anwender den Suchbegriff eintippt, erscheinen ohne Zeitverzögerung Suchergebnisse zu den eingegeben Wortfragmenten.

08.09.2010
Medien „Als Schauspieler riskiert man wenig“ - Mario Adorf feiert seinen 80. Geburtstag

Pünktlich zum 80. Geburtstag am Mittwoch spielt Mario Adorf seine Altersrolle schlechthin: „Der letzte Patriarch“ 
(ab 10. September, 20.15 Uhr, ARD). Jan Freitag sprach mit dem deutschen Schauspieler.

07.09.2010