Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV So funktioniert die Neue Presse auf dem iPad
Nachrichten Medien & TV So funktioniert die Neue Presse auf dem iPad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 13.10.2010
Die Neue Presse kann man jetzt auch auf dem iPad lesen.
Die Neue Presse kann man jetzt auch auf dem iPad lesen. Quelle: Behrens
Anzeige

Hannover. Das iPad ist nicht mal so groß wie eine DIN-A-4-Seite – und doch können Sie damit ein ganzes Paket Zeitungen mitnehmen (freilich ohne das Gewicht schleppen zu müssen).

Der Zugang zur iPad-Version der Neuen Presse ist schnell gemacht: Einfach die kostenlose App „NP Mobil“ aus dem Apple App Store herunterladen, das Programm installiert sich automatisch auf ihrem iPad. Einmal mit dem Finger drauftippen, dann startet die App. Jetzt müssen Sie einmalig Ihren Benutzernamen und das Kennwort eingeben. Falls Sie sich im Internet schon mal auf www.neuepresse.de – etwa für das ePaper – eingeloggt haben, können Sie dieselben Daten nutzen. Wer sich erstmalig anmeldet, kann seinen Zugang auf Knopfdruck im Online-Service-Center bestellen.

Die Bedienung von „NP Mobil“ ist sehr intuitiv. Als Startbildschirm erscheinen alle Ressorts, die Sie auch von der gedruckten Ausgabe kennen. Möchten Sie den Sport-Teil lesen, tippen Sie auf Sport – und so fort. Sie durchblättern die Seiten, indem Sie mit dem Finger von rechts nach links wischen (oder umgekehrt, falls Sie zurückblättern wollen). Sie zoomen die Seite heran, indem Sie zwei Finger auf dem Bildschirm spreizen – mit umgekehrter Bewegung wird das Blatt wieder kleiner.

Abonnenten zahlen für den Service nichts. Auch Nichtabonnenten können sich eine einzelne Zeitungsausgabe aufs iPad laden. Sie kostet 79 Cent, abgerechnet wird wie bei Apple üblich übers iTunes-Konto. Wer so auf den Geschmack gekommen ist, kann sich die E-Paper-App im Abonnement buchen. Die komplette Zeitung kostet im E-Paper-Abo monatlich 16 Euro. fm