Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV SKL-Verbot im TV "lächerlich"
Nachrichten Medien & TV SKL-Verbot im TV "lächerlich"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 26.11.2008
Günther Jauch
Anzeige

Die Entscheidung der niedersächsischen Landesmedienanstalt sei lächerlich und absurdes Theater, sagte der Moderator der Zeitschrift „Frau im Spiegel“ zufolge. Da mache jede Poker-Sendung im Fernsehen eher süchtig, meinte Jauch.

„Wenn durch die SKL-Show jemand spielsüchtig geworden ist, soll er mir schreiben oder mich anrufen. Aber so einen Fall wird es nicht geben“, wird Jauch zitiert. Dass die Sendung nun im Internet übertragen wird, sei ein absolutes Novum. „Wir werden sehen, ob das funktioniert. Diese Medienpolitik ärgert mich viel mehr. Ich fühle mich wie im Tollhaus!“

Jauch kritisierte auch die gleichzeitige Ausstrahlung der Jahresrückblicke von RTL und ZDF am 7. Dezember. „Wir haben unsere Rückblick-Sendung schon immer traditionell am 2. Adventssonntag um 20.15 Uhr gesendet. Das ZDF hat jetzt sowohl das Datum seines Jahresrückblicks als auch die Uhrzeit verändert“, sagte er. Im ZDF moderiert Johannes B. Kerner die Sendung. „Wir sind beide über diese Entscheidung unserer Sendeanstalten alles andere als glücklich“, sagte Jauch. Denn dadurch konkurrierten die Sender auch um Gäste.

Medien & TV Öko-Glaspalast für 110 Millionen - Neues "Spiegel"-Gebäude in Hamburg
25.11.2008
Medien & TV Internet verteidigt sich - Babykauf im Internet
25.11.2008
Medien & TV Online-Einkauf von Medikamenten deutlich gestiegen - Jeder Dritte surft für die Gesundheit
25.11.2008