Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Raab sieht Grand-Prix-Vorentscheid als "nationale Aufgabe"
Nachrichten Medien & TV Raab sieht Grand-Prix-Vorentscheid als "nationale Aufgabe"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 10.09.2009
Sucht einen Star für Oslo: Stefan Raab
Sucht einen Star für Oslo: Stefan Raab Quelle: ddp
Anzeige

Es solle jemand gefunden werden, der Deutschland beim Grand Prix mit der künstlerischen Leistung als auch mit dem Song „würdig vertritt“, sagte Raab am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Köln. Es gehe um eine „nationale Aufgabe von historischer Tragweite“, auch was die Kooperation eines öffentlich-rechtlichen mit einem Privatsender angehe.

Raab, der die Kooperation mit der ARD zunächst abgesagt hatte, arbeitet gemeinsam mit dem Ersten, ProSieben sowie den Pop- und jungen Wellen des ARD-Hörfunks an der Suche nach dem deutschen Beitrag für das Finale des Song Contests 2010 in Oslo. Die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlich-rechtlichen und dem Privatsender ist eine Premiere. Mit Hilfe des kreativen Aushängeschilds von ProSieben, der selbst drei Mal erfolgreich beim Grand Prix mitgemischt hatte, soll Deutschland beim Song Contest nach den schlechten Ergebnissen der vergangenen Jahre wieder punkten.

Nach Angaben der Veranstalter werden von den zu Beginn 20 Kandidaten im Finale noch 2 antreten. Die Zuschauer entscheiden ab der ersten Sendung. Sie wählen in der Endrunde sowohl den „Star für Oslo“ als auch den Song aus. Insgesamt acht Sendungen zum Vorentscheid wird es geben. Fünf Vorentscheidungen und das Halbfinale laufen auf ProSieben. Das Viertelfinale und das Finale sind im Ersten zu sehen. Bewerbungen für das Casting sind ab sofort möglich. ddp