Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Nur wenige Fernseher sind für HDTV geeignet
Nachrichten Medien & TV Nur wenige Fernseher sind für HDTV geeignet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 30.07.2009
Nur wenige Fernseher liefern HDTV-Bilder in der gewünschten Qualität. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige

Ab Herbst soll das HDTV besonders scharfe Bilder liefern - doch einem Test zufolge ist bislang kaum ein Fernseher dafür ausreichend ausgerüstet. Lediglich drei von 17 getesteten Geräten könnten HDTV per Satellit ohne Hilfsmittel empfangen, berichtete die Stiftung Warentest am Donnerstag in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „Test“.

Nur ein einziger Fernseher kann diese Sender demnach in „guter“ Bildqualität empfangen. Hinzu kommt: Wer private Sender in hochauflösenden Bildern sehen will, braucht zusätzlich noch einen Steckplatz für eine Entschlüsselungskarte. Den bietet keiner dieser Fernseher.

Anzeige

Bislang gibt es nur wenige Sender, die in HDTV-Qualität senden, unter anderen den Kultursender Arte. Ab Herbst will die RTL-Gruppe mit HDTV über Satellit starten, Anfang kommenden Jahres wollen die ProSiebenSat1-Gruppe und die öffentlich-rechtlichen Sender nachziehen. Wessen Fernseher die HDTV-Signale per Satellit nicht lesen kann, braucht ein Extragerät für den Empfang der Programme. Für das Empfangen der dann verschlüsselten privaten Sender ist zudem ein Kartenleser für die Entschlüsselungskarte notwendig.

Die Stiftung Warentest hob aber hervor, dass die geprüften Flachbild-Fernseher - wie schon in den vergangenen Tests - selten eine „gute“, nie eine „sehr gute“ Bildqualität bei niedriger Auflösung bieten. Diese Bildqualität bieten alle Sender weiterhin per Kabel oder Antenne.

afp