Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Nur die Liebe zählt: Kai Pflaume will noch lange machen
Nachrichten Medien & TV Nur die Liebe zählt: Kai Pflaume will noch lange machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 16.09.2009
Anzeige

„Ich habe immer gesagt, die Sendung wird es so lange geben, wie ich Spaß daran habe und die Zuschauer sie sehen wollen“, sagte der 42-Jährige der Nachrichtenagentur ddp. Diese beiden Faktoren sehe er ungebrochen. „Wir gehen jetzt in das 17. Jahr“, so Pflaume.

Die Show habe kein starres Konzept, sagte der Moderator. „Wir spielen nicht Jahr für Jahr die gleichen Inhalte, sondern machen uns ständig Gedanken, was man neu und anders machen kann.“ Auch in der neuen Staffel, die ab 4. Oktober läuft, gebe es neue Ideen. So werden schwangere Frauen in der Sendung ihren Partnern verkünden, dass sie ein Kind erwarten.

„Ich glaube, dass das sehr vielschichtig sein kann“, sagte Pflaume. Für solche Situationen gebe es aber auch Grenzen. „Wir machen keine Show, die die Gäste kompromittiert oder vorführt. Das trägt auch zum langjährigen Erfolg bei.“

Zudem soll es in den neuen Folgen „wieder das gute, alte Liebeslied geben“, aber auch in einer neuen Form. „Wir wollen das zukünftig in einer Variante als Musikvideo umsetzen, was dem Anderen an einem ganz speziellen Ort oder in einer speziellen Situation gezeigt wird“, kündigte Pflaume an.

Sein aktueller Vertrag mit Sat.1 läuft noch bis 2010. Seinem Haussender, bei dem er seit 14 Jahren arbeitet, will der Moderator auch weiterhin die Treue halten. „Das Fernsehgeschäft ist ja nicht wie in einer WG. Ich suche keinen neuen Platz und neue Mitbewohner“, sagte Pflaume vor dem Hintergrund des angekündigten Ausstiegs von Jörg Pilawa bei der ARD. Es gehe darum, Perspektiven zu haben, und die habe er bei Sat.1. „Deswegen brauche ich auch nicht über Alternativen nachzudenken“, so Pflaume.

Im Herbst konzentriert er sich nun auf „Nur die Liebe zählt“ und die Prominenten-Tanzshow „Yes we can dance“. „Wir haben sicher noch die eine oder andere gute Idee in der Hinterhand.“ Aber es sei auch immer sinnvoll, „das gut dosiert“ und nicht alles auf einmal zu realisieren. Zeit für Fußballberichterstattung bleibt nach Pflaumes Worten aus Zeitgründen momentan nicht. „Nur die Liebe“ zählt läuft seit 1993, zunächst bei RTL und seit 1995 bei Sat.1. ddp