Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Neunte Runde von DSDS beginnt
Nachrichten Medien & TV Neunte Runde von DSDS beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 03.01.2012
Anzeige
Berlin

"Wenn etwas schlecht ist, muss man das auch sagen", sagte der 54-Jährige im dapd-Interview. "Ich werde aber sicher nicht den Respekt vor den Menschen, die mir gegenüberstehen, verlieren."

Die künstlerische Leistung möge ja "katastrophal" sein, aber das sage schließlich nichts über den Charakter der jeweiligen Person aus. Als Gegenpart zu Ko-Juror Dieter Bohlen sehe er sich allerdings nicht, eher als Ergänzung, fügte Darnell hinzu. Die neunte "DSDS"-Staffel startet am Samstag (7. Januar, 20.15 Uhr). Neben Bohlen und Darnell bewertet Cascada-Sängerin Natalie Horler die Talente. Sie ist ebenfalls neu in der Jury.

Bohlen ist als einziger Juror von Anfang an dabei und saß mit wechselnden Kollegen in der Jury. Der Musikproduzent war in früheren Staffeln wegen seiner markigen und teils beleidigenden Äußerungen über Kandidaten bei den Castings immer wieder in die Kritik geraten. Die Kommission für Jugendmedienschutz hatte 2008 wegen Verstößen gegen die Jugendschutzbestimmungen ein Bußgeld in Höhe von 100.000 Euro gegen "DSDS" verhängt.

Modeltrainer Darnell war vor allem als Juror der ProSieben-Sendung "Germany's Next Topmodel" bekannt geworden. Vor "DSDS" saß er neben Bohlen und Moderatorin Sylvie van der Vaart in der Jury der RTL-Show "Das Supertalent". "Klar gibt es als Juror da eine Ähnlichkeit zwischen den beiden Shows, trotzdem wird 'DSDS' auch wieder eine neue Herausforderung, denn hier geht es nur um die Musik", sagte Darnell. Das sei zwar nicht seine Kernkompetenz, dennoch könne er beurteilen, ob jemand gut oder schlecht singe. Wo er aber mit Sicherheit etwas zu beitragen könne, seien die Showqualitäten der Kandidaten, der stilsichere Auftritt und die Choreografie.

Für die neue Staffel haben sich rund 35.4000 Kandidaten beworben, das ist laut RTL ein neuer Rekord. Die ersten acht Folgen zeigen das Casting in 35 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die besten 36 Kandidaten reisen zum "Recall" zu den Malediven. Bei der vergangenen Staffel schalteten durchschnittlich 6,38 Millionen Zuschauer ein. "Superstar 2011" wurde Pietro Lombardi. dapd