Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Netcologne findet keine Hinweise auf Geheimdienst-Zugriff
Nachrichten Medien & TV Netcologne findet keine Hinweise auf Geheimdienst-Zugriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 15.09.2014
Netcologne hat keine Belege dafür gefunden, dass der US-Geheimdienst NSA die Netze der Firma angezapft hat. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Köln

n.

Der "Spiegel" hatte berichtet, dass amerikanische und britische Geheimdienste innerhalb deutscher Telekommunikationsnetze verdeckte Zugänge haben, die ihnen eine direkte Überwachung ermöglichen. Betroffen seien Netcologne, die Deutsche Telekom und die Satelliten-Kommunikationsanbieter Stellar, Cetel und IABG. Der "Spiegel" beruft sich auf Unterlagen des US-Geheimdienstenthüllers Edward Snowden.

Anzeige

Die Informationen, die Netcologne vom "Spiegel" erhalten habe, deuteten auf einen Einzelfall hin, erklärte das Unternehmen. Man habe sowohl den Einzelfall wie auch das gesamte Netz überprüft und "keinerlei Sicherheitsverletzungen im eigenen Netz gefunden". Man stehe "vorsorglich" in Kontakt zu Sicherheitsbehörden.

dpa