Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Münchhausenpreis für Eckart von Hirschhausen
Nachrichten Medien & TV Münchhausenpreis für Eckart von Hirschhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 07.03.2011
Eckart von Hirschhausen
Eckart von Hirschhausen Quelle: dpa
Anzeige

Der mit 2500 Euro dotierte Preis erinnert an den als Lügenbaron bekannten Hieronymus von Münchhausen, der 1720 in Bodenwerder an der Oberweser geboren wurde. Dem promovierten Arzt von Hirschhausen gelinge es, komplexe psychologische und medizinische Sachverhalte leicht verdaulich zu erklären und die Menschen dabei zum Lachen zu bringen, heißt es in der Begründung der Jury.

Mit Witz und Wissen vermittele er den Menschen ein Grundgefühl, das diese genau dort berührt, wo es besonders intensiv ist: auf der Suche nach dem persönlichen Glück". Der selbst ernannte "Hofnarr des Gesundheitssystems" kombiniere dabei Unterhaltung mit praktizierter Medizin und animiere Menschen dazu, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mit dieser Einstellung harmonisiere Hirschhausen in bester Tradition mit den Erzählungen und Erlebnissen des Lügenbarons, dem eine gut unterhaltene und fröhliche Gesellschaft stets ein Herzensanliegen gewesen sei. Hirschhausen ist einer der populärsten Kabarettisten Deutschlands.

Sein Programm "Glücksbringer haben mehr als 500 000 Zuschauer live erlebt. Auch sein neues Programm "Liebesbeweise" füllt die Hallen. Seine Bücher, Hörbücher und DVDs wurden bisher mehr als vier Millionen Mal verkauft. Der Münchhausenpreis wird aus Anlass des 200. Todestages des Lügenbarons seit 1997 jährlich vergeben an "Personen mit besonderer Begabung in Darstellungs- und Redekunst, Fantasie und Satire". Von Hirschhausen wird den Preis am 27. Mai in Bodenwerder-Buchhagen entgegen nehmen. dpa