Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Ich kann Kanzler
Nachrichten Medien & TV Ich kann Kanzler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 16.02.2009
Anzeige

Unter dem Motto „Ich kann Kanzler“ können sich politisch Interessierte im Alter zwischen 18 und 35 Jahren bewerben, wie der Sender in Mainz mitteilte. Die besten 40 Bewerber werden zu einer Vorausscheidung nach Berlin eingeladen. Dort entscheidet eine dreiköpfige Jury, wer ins Finale im Sommer einzieht.

„Wir wollen junge Menschen für Politik interessieren und begeistern“, sagte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender am Montag auf ddp-Anfrage. Die Kandidaten müssten unter anderem im der von Brender und Thomas Bellut moderierten politischen Gesprächssendung „Was nun...?“ gegeneinander antreten.

Vier Finalisten kämpfen um den Sieg und müssen vor der Jury und dem Studiopublikum in mehreren Testrunden beweisen, dass sie das Zeug zum Politiker haben. Wer in der Jury sitzt, wollte Brender noch nicht bekanntgeben: „Es werden bekannte Persönlichkeiten sein, die politisches Wissen und vielleicht auch Erfahrung haben.“

Als Gewinn wird neben dem Besuch einer politischen Einrichtung auch ein einmaliges „Kanzlergehalt“ in Höhe eines Monatsgehaltes ausgelobt. „Das wird aber nicht bar auf die Hand gezahlt“, sagte Brender. Das Geld werde zweckgebunden ausgezahlt, etwa für eine Reise.

Mit selbstgedrehten Videos und Fotos von politischen Aktivitäten und kurzen Texten können sich Interessenten bis zum 27. März hier bewerben. ddp

16.02.2009
Medien & TV Netzwerk-Festplatten - Terabytes im Heimnetz nutzen
16.02.2009
Medien & TV Pressefoto des Jahres - Folgen der Finanzkrise
13.02.2009