Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Helmut Thoma: Lanz ist der richtige Mann für "Wetten, dass..?"
Nachrichten Medien & TV Helmut Thoma: Lanz ist der richtige Mann für "Wetten, dass..?"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 12.03.2012
Für Helmut Thoma ist er der Richtige: Markus Lanz übernimmt "Wetten, dass..?!" Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Aber die Neuauflage der ZDF-Show mit Lanz ist für den Fernsehexperten dennoch nur die zweitbeste Lösung - am besten sollte sie eingestellt werden, sagte Thoma im dpa-Interview am Montag.

Herr Thoma, glauben Sie, Markus Lanz kann "Wetten, dass..?"?
"Er kann sicher "Wetten,dass..?".Die ganze Frage ist aber, ob diese Sendung überhaupt noch lebensfähig ist. Aber wenn, dann ist Lanz die Lösung. Er hat mit Gottschalk altersmäßig nichts mehr zu tun, ist also ein ganz anderer Typ und muss auch eine andere Sendung machen. Das wird dann halt vielleicht "Wetten, dass..?" heißen, aber hoffentlich nicht mehr soviel mit dem alten System zu tun haben. Also eine Sendung auf Lanz zugeschnitten."

Anzeige

Lanz ist also eine gute Lösung?
"Das ist für mich die zweitbeste Lösung nach dem Einstellen. Aber wenn der Herr Bellut glaubt, er muss die Sendung um jeden Preis weiterführen, das ist seine Entscheidung - dann ist Markus Lanz die beste Lösung. Hape Kerkeling ist ja kein Moderator, der ist selbst ein Start. Der gehört eher auf die Couch und nicht davor. Lanz ist ein guter Moderator, auch journalistisch ausgebildet, der kann das machen."

"Wetten, dass..?" ist auch nach über 30 Jahren noch die erfolgreichste Unterhaltungsshow im deutschen Fernsehen.Aber ist die Sendung noch zeitgemäß?
"Ein Format aus dem Jahr '81 hat sich zweifellos in der neuen Fernsehlandschaft nicht mehr so richtig positioniert. Den großen Vorteil, den die Sendung mal hatte, diese Überraschungseffekte, das alles findet man heute in anderen Sendungen, den Castingshows wie "Das Supertalent", auch wieder. Im Grunde genommen ist das ziemlich überholt. Diese Form von Sendung kommt noch aus einer anderen Zeit. Man hat ja auch große andere Sendungen eingestellt, die erfolgreich waren, so wie "Am laufenden Band" beispielsweise. Aber hier wird man das nach 30 Jahren womöglich auch noch weiterführen. Gut, kann man alles machen, aber welchen Sinn hat es, um jeden Preis eine Sendung weiterzuführen, die eigentlich sozusagen das Alter erreicht hat, abgesetzt zu werden?

Gottschalk hat die großen internationalen Stars wie Tina Turner, Tom Hanks oder Michael Jackson ins deutsche Fernsehen gebracht. Wird das Lanz auch schaffen?
"Die Stars sind ja nicht wegen Gottschalks Kontakten gekommen. Die kriegen sie alle, wenn sie eine Sendung haben, die hohe Reichweite hat. Die haben ja in Wahrheit alle ihre Produkte - Filme, Platten und so weiter - promotet. Und selbst Gottschalk musste ja feststellen, dass sich die großen internationalen Namen auf die Ratings eher schlecht ausgewirkt haben. Was wirklich gezogen hat, dass sind die nationalen Künstler. Da hat Lanz dieselben Chancen, da sehe ich überhaupt keinen Nachteil. Vielleicht kriegt er ja sogar die jüngeren, attraktiveren Leute."