Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Gesundheitsprobleme: Nintendo-Chef fährt nicht zu Spielemesse E3
Nachrichten Medien & TV Gesundheitsprobleme: Nintendo-Chef fährt nicht zu Spielemesse E3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 06.06.2014
Nintendo-Chef Satoru Iwata wird auf der E3 Messe in Los Angeles fehlen. Foto: epa Moloshok/Archiv
Anzeige
Tokio

Seine Ärzte hätten ihm von einem Überseeflug in der nächsten Zeit abgeraten, zitierte das "Wall Street Journal" einen amerikanischen Nintendo-Sprecher. Iwata werde aber seine normale Arbeit in Japan weiter erledigen. Ernsthaft erkrankt sei der 54-jährige Manager nicht, hieß es ohne Angaben weiterer Details.

Die E3, die kommende Woche in Los Angeles startet, ist eine der wichtigsten Spielemessen weltweit. Nintendo dürfte einen schweren Stand haben.

Anzeige

Die Konsole Wii U verkauft sich längst nicht so gut wie erwartet und hat zudem mit Microsofts Xbox One und Sonys Playstation 4 vor einem halben Jahr zwei brandneue Rivalen bekommen.

Nintendo lädt in Kalifornien nur zu kleineren Runden ein, eine große Pressekonferenz wie die Konkurrenten hält das Unternehmen mangels Neuigkeiten nicht ab. Im laufenden Geschäftsjahr will das Traditionshaus wieder in die Gewinnzone kommen.

dpa