Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV „Freundin“ ist in Frauenhand – Chefredakteur geht auf eigenen Wunsch
Nachrichten Medien & TV „Freundin“ ist in Frauenhand – Chefredakteur geht auf eigenen Wunsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 09.07.2019
Neu an der Spitze der „Freundin“: Die Journalistin Anke Helle wird Chefredakteurin des Magazins. Quelle: picture alliance / BREUEL-BILD
München

Die „Freundin“ wird künftig von zwei Frauen geleitet: Anke Helle (Bild) und Mateja Mögel übernehmen am 1. September die Chefredaktion des Magazins, teilte Hubert Burda Media am Montag in München mit.

Der bisherige Chefredakteur Nikolaus Albrecht verlässt den Posten nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch. Helle (38) war zuletzt Redaktionsleiterin für „Sense of Home“. Mögel (41) war seit 2016 stellvertretende Chefredakteurin der Burda-Titel „Lust auf Genuss“, „Slowly Veggie“ und „Foodboom“.

Die „Freundin“ gibt es seit 1948. Sie widmet sich Themen wie Mode, Ernährung, Psychologie oder Partnerschaft. Laut Burda werden aktuellen Zahlen alle 14 Tage mehr als 220 000 Hefte verkauft und 1,61 Millionen Leser erreicht.

Von RND/dpa

Ein Schüler startet aus Liebeskummer Europas größten Online-Drogenhandel. Die Comedyserie „How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt von Netflix eine zweite Staffel spendiert.

09.07.2019

Google will mit seinem Dienst „Stadia“ Videospiele revolutionieren: Statt auf einer Konsole oder dem PC sollen sie in der Cloud laufen. Experten meinen: Es könnte schwer werden, mit herkömmlichen Plattformen zu konkurrieren.

09.07.2019

Verwunderung bei den Zuschauern des „Morgenmagazins“: Am Dienstag wurde die Sendung nicht wie üblich live gezeigt, sondern zeitweise eine Aufzeichnung ausgestrahlt. Der Grund: Die Kameraleute des WDR haben gestreikt.

09.07.2019