Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV EU-Kommission besorgt über Internet-Überwachung in USA
Nachrichten Medien & TV EU-Kommission besorgt über Internet-Überwachung in USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 10.06.2013
Edward Snowden brachte die großangelegte Internet-Spionage der US-Regierung in die Öffentlichkeit. Foto: Guardian/Glenn Greenwald/Laura Poitras
Edward Snowden brachte die großangelegte Internet-Spionage der US-Regierung in die Öffentlichkeit. Foto: Guardian/Glenn Greenwald/Laura Poitras
Anzeige
Brüssel

n. "Die Europäische Kommission ist besorgt über die möglichen Konsequenzen für die Privatsphäre von EU-Bürgern und wird die US-Behörden um Details zu diesem Thema bitten."

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der US-Geheimdienst Informationen von Internet-Diensten wie Google, Facebook, Microsoft, Apple oder Yahoo abgreift. Somit könnten sie die Internetaktivitäten von Nutzern weltweit - also auch EU-Bürgern - überwachen und deren E-Mails, Fotos oder Kontakte einsehen.

Für die EU-Kommission ist das Thema nicht neu, sondern wurde schon mehrfach mit den USA angesprochen. Die EU-Datenschutzregeln deckten dieses Problem nicht ab. Bislang sei die Weitergabe der Internet-Daten von EU-Bürgern eine Frage für die nationalen Gerichte.

dpa