Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Deutsche Fußballerinnen verpassen Rekordeinschaltquote nur knapp
Nachrichten Medien & TV Deutsche Fußballerinnen verpassen Rekordeinschaltquote nur knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 06.07.2011
Foto: Die deutsche Mannschaft jubelt nach dem Viertelfinaleinzug mit den Fans im Stadion in Mönchengladbach.
Die deutsche Mannschaft jubelt nach dem Viertelfinaleinzug mit den Fans im Stadion. Quelle: dpa
Anzeige

Mit ihrem überzeugenden 4:2-Sieg über Frankreich sind die deutschen Fußballerinnen knapp an einer neuen Rekordeinschaltquote vorbeigeschrammt. 16,24 Millionen Fernsehzuschauer schalteten am Dienstagabend im Schnitt das dritte WM-Gruppenspiel der DFB-Elf im ZDF ein; die Übertragung ab 20.45 Uhr hatte damit einen Marktanteil von 51,9 Prozent.

Es ist das Frauenfußball-Spiel mit der zweitbesten Quote im deutschen Fernsehen bisher. Mehr Zuschauer hatte nur die Partie Deutschland - Nigeria (1:0), die am vergangenen Donnerstag 16,39 Millionen Menschen gesehen hatten.

Das entscheidende Spiel in der WM-Gruppe B zwischen England und Japan (2:0) hatte ab 18.15 Uhr im ZDF 4,11 Millionen Zuschauer (21,9 Prozent).

jhe/dpa