Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV B.Z. legt Widerspruch ein
Nachrichten Medien & TV B.Z. legt Widerspruch ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 14.01.2009
Werbung für Klar-Freilassung Quelle: ddp
Anzeige

Wie der Verlag Axel Springer am Mittwoch mitteilte, hat die B.Z. Ullstein GmbH gegen die am Montag erlassene Verfügung Widerspruch eingelegt. Das Gericht hatte dem Blatt untersagt, ein Bild von Klar zu verbreiten, das ihn nach einem Besuch des Berliner Ensembles (BE) zeigt.

Theaterdirektor Claus Peymann hatte Klar angeboten, nach der Haftentlassung ein Praktikum als Bühnentechniker am BE zu machen. Mit Verweis auf das große Medieninteresse sagte Klar das Praktikum in der vergangenen Woche ab.

Die „B.Z.“ habe bei ihrer Abwägung „dem Berichterstattungsinteresse der Öffentlichkeit und damit der Pressefreiheit den Vorrang gegenüber dem Resozialisierungsinteresse von Christian Klar eingeräumt“, teilte der Verlag weiter mit.

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und mehrere Chefredakteure stellten sich in der Mittwochausgabe der Zeitung hinter die Berichterstattung. DJV-Sprecher Hendrik Zörner sagte, dass Klar die Möglichkeit zur Resozialisierung bekommen müsse und ein Recht auf Privatleben habe. „Aber er ist eine Person der Zeitgeschichte. Deshalb müssen die Medien Fotos veröffentlichen dürfen, die ihn in der Öffentlichkeit zeigen“, betonte Zörner. ddp

13.01.2009