Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Axel Milberg weckt fürs Erste die Hühner auf
Nachrichten Medien & TV Axel Milberg weckt fürs Erste die Hühner auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 18.05.2009
Gut beschäftigt: Schauspieler und Tatort-Star Axel Milberg.
Gut beschäftigt: Schauspieler und Tatort-Star Axel Milberg. Quelle: ddp
Anzeige

Neben dem „Tatort“-Kommissar stehen unter dem Arbeitstitel „Liebling, weck die Hühner auf“ Katja Flint, Thomas Thieme, Kai Wiesinger und Andreas Schmidt vor der Kamera, wie der für die Produktion verantwortliche WDR in Köln mitteilte.

Die aus „Liebling, bring die Hühner ins Bett“ (2002) bekannte Familie Teuffel wohnt nach ihrer Stadtflucht aus Berlin im beschaulichen Krummenwalde. Sohn Kai (Ludwig Blochberger) jobbt in der Dorfkneipe und Tochter Lisa (Cornelia Gröschel) hat das Gefühl, mit 18 Jahren zur Frau werden zu müssen.

Beate Teuffel (Flint) kämpft unterdessen um den Erhalt ihrer Mineralquelle, die Kirche von Pfarrer Juchem (Andreas Schmidt) braucht ein neues Dach, und auch Bürgermeister Gerd Jännicke (Thomas Thieme) könnte eine Finanzspritze für sein Dorf gebrauchen. Entgegen der allgemeinen Krisenstimmung plant Steffen Teuffel (Milberg), sich seinen Traum vom eigenen Weinberg zu erfüllen, der sich schnell als finanzieller Alptraum herausstellt.

Nach Angaben des Senders ist „Liebling, weck die Hühner auf“ genreverwandt mit englischen Kinofilmen wie „Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten“ und „Lang lebe Ned Devine“, in denen die Bewohner des Ortes die Verantwortung für sich und die Gemeinschaft in die eigenen Hände nehmen. Der Film soll 2010 im Ersten ausgestrahlt werden, ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest. ddp