Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV Apples wichtigste WWDC-Neuheiten auf einen Blick
Nachrichten Medien & TV Apples wichtigste WWDC-Neuheiten auf einen Blick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 03.06.2014
Besucher beim Apple-Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco. Foto: John G. Mabanglo
Anzeige
San Francisco

r Gesundheitsdaten und vernetzte Hausgeräte. Mit HealthKit können Informationen von Fitness-Trackern, aber auch von medizinischen Geräten gesammelt und ausgewertet werden. Über HomeKit soll alle mögliche Technik in einem "Smart Home" von Apple-Geräten aus gesteuert werden können.

- Fokus auf Cloud-Dienste. iPhone-Fotos werden automatisch im Netz gesichert, mit iCloud Drive bekommen Apple-Kunden eine Art Online-Festplatte.

Anzeige

- Mobile Geräte und Macs wachsen enger zusammen. Künftig wird man zum Beispiel eine E-Mail auf dem Computer anfangen und nahtlos auf einem iPad fertigschreiben können. Anrufe auf einem iPhone können auch auf einem Mac angenommen werden.

- "Family Sharing". Bis zu sechs Familienmitglieder können iTunes-Einkäufe wie Apps oder Musik miteinander teilen. Voraussetzung ist, dass sie mit der selben Kreditkarte registriert sind.

- Die neue Programmiersprache Swift. Sie soll die Entwicklung von Apps erleichtern und zugleich bessere Anwendungen ermöglichen.

- Mehr Freiheit für Apps. Entwickler von Anwendungen können künftig auch den Fingerabdruck-Scanner im iPhone einbinden. Apps können Informationen untereinander austauschen. Daraus kann Mehrwert für Kunden durch verknüpfte Anwendungen entstehen.

- Mehr Funktionen für Nachrichten-App. Apple baut seinen SMS-Ersatz stärker zu einem Konkurrenten für Dienste wie WhatsApp aus. Man kann künftig unter anderem Sprach- und Videonachrichten verschicken.

dpa