Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien & TV ARD dementiert Einigung bei Kanzler-Duell
Nachrichten Medien & TV ARD dementiert Einigung bei Kanzler-Duell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 29.07.2009
Anzeige

ARD-Sprecher Bernhard Möllmann dementierte am Mittwoch auf ddp-Anfrage einen Bericht der „Schweriner Volkszeitung“ (Mittwochausgabe), wonach sich beide Seiten auf den seit längerem anvisierten 13. September verständigt hätten. „Bei uns ist keine Zusage eingegangen“, sagte Möllmann.

Im Falle eines Zustandekommens übertragen ARD, ZDF, RTL und Sat.1 das TV-Duell. Für die ARD soll Polit-Talker Frank Plasberg die Fragen stellen, das ZDF schickt Maybrit Illner, RTL seinen Chefredakteur Peter Kloeppel und Sat.1 seinen News-Chef Peter Limbourg ins Rennen. ddp