Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Zu Ehren von Bob Ross: Schüler erinnern an beliebten YouTube-Künstler
Nachrichten Kultur Zu Ehren von Bob Ross: Schüler erinnern an beliebten YouTube-Künstler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 11.02.2019
Kunstschüler der Madison Middle School malen unter Anleitung des TV-Kunstlehrers Bob Ross ein Motiv. Quelle: Greg Jaklewicz/The Abilene Reporter-News via AP/dpa
Dallas

Ob zum Einschlafen, zum Meditieren, aus Unterhaltungszwecken oder tatsächlich zum Nachmachen: Die Videos des Kunstlehrers Bob Ross haben über mehrere Generationen hinweg Kultstatus erlangt. Mehr als zwei Millionen Abonnenten folgen dem sympathischen Mann mit der sanften Stimme und den braunen Locken auf YouTube und lassen sie erklären, wie man Landschaften auf die Leinwand bringt.

An seiner ehemaligen Schule in der Nähe von Texas haben Duzende Schüler nun dem verstorbenen Lehrer gedacht. Mit Perücken und blauen Hemden verkleidet, verfolgten die Jugendlichen eine typische Ross-Sendung und malten Ross Anleitungen gemeinsam auf Leinwänden nach.

„The Joy of Painting“ auf YouTube und in der Mediathek

Mit seiner TV-Sendung „The Joy of Painting“, in der er alle seine Pinselstriche detailliert erklärte, brachte der gut gelaunte Ross Millionen Zuschauern die Freude am Malen näher. Dabei kreierte er seine ganz eigene Technik: Die Nass-auf-Nass-Methode mithilfe derer er zahlreiche Naturbilder schuf. Im Lauf der rund 400 Sendungen, die in den USA von 1984 bis 1993 ausgestrahlt wurden, entstanden mehr als 30.000 Bilder. Ross starb 1995 im Alter von 52 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Doch auch nach seinem Tod erfreute Ross eine neue Generation. Um die alten Fernsehaufzeichnungen entstand auf YouTube und anderen Sozialen Netzwerken ein wahrer Hype. In Deutschland sind die etwa halbstündigen Videos nicht bei YouTube zu sehen. Stattdessen strahlt der öffentlich-rechtliche Sender BR-Alpha regelmäßig Folgen aus. Auch in der Mediathek lassen sich die Clips schauen.

Von RND/mkr/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine bewährte Kombination: Das Ensemble Alta Ripa spielte in der Galerie Herrenhausen barocke Klänge von Bach bis Steffani.

11.02.2019

Der Held der langlebigsten Science-Fiction-Romanserie feiert Jubiläum. Perry Rhodan, der in Wahrheit erster Mann auf dem Mond war, wird am 14. Februar 3000 Hefte alt, seit 1961 ist er zur anhaltenden Freude seiner Fans unterwegs im Universum. „Perry Rhodan“-Chefredakteur Klaus N. Frick über Gegenwart und Zukunft des berühmten Astronauten.

11.02.2019

Er spielte in über 50 Kinofilmen mit und hatte Rollen in mehr als hundert TV-Produktionen. Nun ist Carmen Argenziano im Alter von 75 Jahren gestorben.

11.02.2019