Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Volksschauspielerin Sissy Löwinger gestorben
Nachrichten Kultur Volksschauspielerin Sissy Löwinger gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 26.09.2011
Die österreichische Volksschauspielerin Sissy Löwinger ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Quelle: dpa
Anzeige

Löwinger begeisterte in Volksstücken und Filmen und führte erfolgreich Regie. Über Jahrzehnte leitete sie die legendäre Löwinger-Bühne, die als „Burgtheater des kleinen Mannes“ galt und deren Wurzeln ins 18. Jahrhundert reichen.

Löwinger stammte aus einer österreichischen Schauspieler-Dynastie. Sie kam am 22. Juni 1941 während einer Tournee ihrer Eltern Paul und Liesl in Graz zur Welt. Bereits als Kind stand sie auf der Bühne, erhielt Klavier- und Tanzunterricht und entschied sich früh, die Familientradition fortzuführen.

Anzeige

Als vielseitige und temperamentvolle Darstellerin spielte sie eine Vielzahl von Rollen in Volksstücken. International bekanntwurde sie durch Tourneen der Wanderbühne und durch Fernsehübertragungen. Als Filmschauspielerin war sie unter anderem in „Immer Ärger mit den Paukern“ oder „Auf der Alm da gibt’s koa Sünd“ zu sehen.

Der leidenschaftliche Bühnenstar fand auch als Kabarettistin ein treues Publikum und schrieb unter männlichen Pseudonymen eigene Theaterstücke. In der österreichischen Szene wurde „Die Löwinger“ als Institution verehrt und von Kollegen geschätzt.

Wenig Glück hatte die Schauspielerin mit einem Zwischenspiel als Co-Direktorin des Zirkus Althoff-Jacobi, der 2004 aufgeben musste. Löwinger war dreimal verheiratet und lebte zuletzt bei ihrem dritten Mann Hans-Peter Blechinger in Niederösterreich.

dpa