Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Ute Lemper gastiert im Kuppelsaal
Nachrichten Kultur Ute Lemper gastiert im Kuppelsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 29.11.2011
Weltstar Ute Lemper „Cabaret“ kommt in den Kuppelsaal.
Weltstar Ute Lemper „Cabaret“ kommt in den Kuppelsaal.
Anzeige

VON HENNING QUEREN

Was darf in Ihrer Garderobe vor und nach dem Konzert nicht fehlen?

Ich mag ganz gerne ein Glas Wein nach der Show. Rot. Um nach der Anspannung ein bisschen locker zu werden.

Sie leben ja schon seit vielen Jahren in New York, darfs da auch kalifornischer sein?

Wenn gar nichts anderes da ist. Nichts schlägt einen guten Bordeaux.

Warum ist Tango für Sie so wunderbar?

Die Welt des Tangos ist die Nachtwelt. Der traditionelle Tango, der sehr romantisch ist, liegt mir dabei eigentlich nicht so sehr. Deshalb ist mein Programm auch unbedingt Astor Piazzolla gewidmet. Da geht es um Dinge wie Einsamkeit, Großstadt, Dekadenz.

Das wird Ihre nächste CD werden?

Ja, wir werden die Konzerte in Deutschland mitschneiden. Außerdem ist eine CD mit vertonten Charles-Bukowski-Gedichten in Arbeit. Ein richtiges Underground-Projekt. Die Musik dazu habe ich selber geschrieben.

Tanzen Sie gern Tango?

Ich weiß nicht, ob mein Mann das gut findet, wenn ich nachts in den Tangobars abhängen würde.

Ihr Mann ist Schlagzeuger, harmonieren Sie da auch musikalisch?

Wir haben schon den gleichen Musikgeschmack, wir sind beide durch die 70er Jahre geprägt. Ich verdanke ihm viel, weil er meine Chanson-Welt dem Jazz gegenüber geöffnet hat.

Was hat er von Ihnen gelernt?

Ich habe ihn ein bisschen vom reinen Groove abgebracht – dass er auch ein wenig mehr auf die Malerei des Spielens achtet.

Wie siehts denn mit anderen Künsten aus, mögen Sie Malerei?

Aber klar, die ehemals jungen deutschen Wilden, Rainer Fetting zum Beispiel. Und ansonsten den Expressionismus.

Der in unserem Sprengel Museum vertreten ist. Werden Sie Zeit haben?

Diesmal leider nicht. Ich war aber früher öfter in Hannover.

Als sie jung waren ... Man sagt, dass Sie gern in unserer Stadt durchgefeiert haben.

Ach, das weiß ich nicht mehr. Klar ist aber, dass ich mit meinem Bruder auf dem Motorrad von Münster nach Hannover gefahren bin, erste Boyfriends, Partys, Hannover, das war für mich damals Metropole.

Es gab ja mal tiefe Verstimmungen zwischen Ihnen und Deutschland ...

Ach, es wäre viel zu anstrengend, sich daran noch zu verschwenden. Kleine Narben, aber lange verheilt.

Kommt Jonas mit? Ihr kleiner Sohn ist mittlerweile schon sieben Wochen alt.

Unbedingt. Meine Familie lebt ja immer noch in Münster. Das wird für mich das Zentrum sein, von dem aus ich zu den verschiedenen Konzerten meiner Deutschland-Tournee fahre. Meine Mama ist natürlich ganz happy, dass sie den Kleinen zum ersten Mal sieht.

 Am 2. Dezember ab 20 Uhr „Ute sings Piazzolla“ im Kuppelsaal. Karten gibt es ab 28,30 Euro unter Telefon 0511 / 36 38 17.

Weltstar Ute Lemper „Cabaret“ kommt in den Kuppelsaal.