Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Weihnachtskonzert der NDR Radiophilharmonie
Nachrichten Kultur Weihnachtskonzert der NDR Radiophilharmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 23.12.2018
Virtuos: Riccardo Minasi in der Herrenhäuser Galerie.
Virtuos: Riccardo Minasi in der Herrenhäuser Galerie. Quelle: Queren
Anzeige
Hannover

Am Ende durfte sogar mitgeklatscht werden bei Johann Ludwig Bach (das war der Onkel): Barockstar Riccardo Minasi dirigierte das traditionelle Weihnachtskonzert der NDR Radiophilharmonie in der ausverkauften Galerie und beschenkte die Zuhörer mit allerlei feinsten Barock-Pralinen von Manfredini, Torelli und Brescianello.

Höhepunkt war dabei natürlich das „Weihnachtskonzert“ von Arcangelo Corelli. Und das klang alles so authentisch, dass man bei geschlossenen Augen das Gefühl hatte, ein Hip-Orchester, eben eins aus der historisch informierten Praxis, vor sich zu haben – das spricht für die enormen pädagogischen Fähigkeiten von Minasi, dem es gelungen war, sein Musizierideal so bruchlos auf die Radiophilharmonie zu übertragen.

Das bewährte sich dann auch bei der „Sinfonia pastorale“ von Gaetano Maria Schiassi: wunderbar schroff, klar und vibratolos bei den Streicherwiederholungen. Minasi spielte selbst und in bewährter Virtuosität die Solovioline, dirigierte das handliche Orchester ausschließlich durch Blicke und Drehungen des Oberkörpers. Das Publikum war restlos begeistert, Riesenapplaus und als Präsent noch eine Zugabe zum Wegschmelzen: der „Kanon“ von Pachelbel.

Von Henning Queren

Kultur „Weihnachtsoratorium“ mit Jörg Straube - Bachchor in der Marktkirche
23.12.2018
Kultur Der Komische Professor - F. W. Bernstein stirbt mit 80
21.12.2018
Kultur Junge Cellistin als Einspringerin - Camille Thomas im Kuppelsaal
21.12.2018