Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Mozarts "Don Giovanni" im Maschpark
Nachrichten Kultur Mozarts "Don Giovanni" im Maschpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.08.2018
Mozart-Team: Ludovic Tézier (Don Giovanni), Paolo Fanale (Don Ottavio), Malin Byström (Donna Anna), Dirigent Andrew Manze, Jennifer Holloway (Donna Elvira), Luca Pisaroni (Leporello). Quelle: Dröse
Hannover

Champagner-Arie, Verführung und Höllenfahrt: Die Proben für Hannovers Opern-Open-Air, das mittlerweile fünfte, mit Mozarts „Don Giovonni“ laufen auf Hochtouren, die Bühne steht. Der NDR präsentierte im Rathaus das Weltklasse-Team.

Allen vorweg Ludovic Tézier in der Titelpartie, der die lockere Probenatmosphäre und vor allem Dirigent Andrew Manze lobte. Der Chef der NDR-Radiophilharmonie würde das „richtige Öl in die Mechanik der Oper“ gießen: „Hier ist es so einfach zu singen, sein Bestes zu geben, Manzes natürlichen Tempi sind einfach phantastisch.“

Hannover bekommt eine Besetzung wie aus der Wiener Staatsoper. Denn Tézier hat hier schon mit Luca Pisaroni als Leporello gesungen. Der sich auch auf die Aufführung freut: „Mozart ist immer, als wenn man ihn das erste Mal entdeckt, es entsteht etwas Neues, ja nachdem, mit wem man zusammen arbeitet.“

Zum Beispiel mit Malin Byström als Donna Anna, die vor wenigen Tagen noch bei den Salzburger Festspielen als Salome begeisterte. Die Schwedin ist von der besonderen Stimmung begeistert: „Ich habe mich nach fünf Minuten hier zuhause gefühlt.“ Nach viel Strauss und Puccini wäre Mozart mal wieder das Richtige. Noch dabei die Amerikanerin Jennifer Holloway als Donna Elvira, der junge Tenor Paolo Fanale als Don Ottavio und nicht zuletzt Tézier-Ehefrau Cassandre Berthon als Zerlina.

Der Sound für die Übertragung in den Park ist noch einmal verbessert worden, so Michael Lohmann von Hannover Concerts: „Es wird überall im Park ein entsprechender Hörgenuss geboten.“

Also Picknick-Körbe und Decken mitbringen. Und die besten Plätze? Kommt darauf an. Zuerst sind die Plätze vor den beiden Leinwänden (eine im östlichen Teil des Parks, eine auf der Wiese der Culemannstraße) besetzt. Etliche Besucher schätzen aber auch den unverstellten Blick auf das festlich illuminierte Rathaus – das in diesem Jahr mit der endlich vollständig restaurierten Fassade protzt, die Baugerüste sind komplett weg. Open-Air-Organisatorin Marlis Fertmann rechnet mit bis zu 20 000 Besuchern: „Das Ganze ist eine wundervolle Werbung für die Landeshauptstadt.“

Am Donnerstag und am Samstag geht es um 21 Uhr los (beide Vorstellungen sind ausverkauft), der Eintritt in den Maschpark ist frei. Donnerstag soll das Wetter besser sein.

Am Samstag überträgt der NDR im TV ab 21.45 Uhr zeitversetzt in voller Länge, der Stream wird zur gleichen Zeit freigeschaltet. Im Radio gibt den „Don Giovanni“ am Sonntag ab 11 Uhr.

Von Henning Queren

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!