Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Grigory Sokolov im Sendesaal
Nachrichten Kultur Grigory Sokolov im Sendesaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 24.03.2019
Großartig: Grigory Sokolov überzeugt im Großen Sendesaal. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Der Mann ist immer wieder ein Phänomen, schreitet schratig zum Flügel, die Bühne ist in ungewohntes, diffuses Halbdunkel gehüllt. Kurzes Nicken, das Publikum wird ansonsten nicht weiter zur Kenntnis genommen – und es glitzert (mal wieder) eine pianistische Sternstunde: Grigory Sokolov im Großen Sendesaal.

Zum Ereignis wird dann auch die ansonsten nicht sonderlich häufig auf den Konzertprogrammen stehende 3. Klaviersonate von Beethoven, klare Konturen, Rückbindung an Haydn und eine Spielweise, die alles Manuelle vergessen lässt. Darin liegt vielleicht das Geheimnis das großen Erfolges von Sokolov (ausverkaufter Sendesaal), es klingt unspektakulär, aber so, als könnte es gar nicht anders sein. Das Allegro con brio bekommt genug wärmendes jugendliches Feuer.

Anzeige

Ansonsten sind noch viele kurze Stücke im Programm, die elf „Bagatellen“ von Beethoven und noch zehn „Klavierstücke“ (op. 118, 119) von Brahms – auch hier, ob nun mit energico, resoluto oder grazioso überschrieben, werden Extreme ebenso vermieden wie Experimente. Hier wird das Großartige im Kleinen gesucht und gefunden – wenn man allein nur den an der Grenze der Hörbarkeit angesiedelten Beginn des h-Moll-Adagios nimmt. Bei der abschließenden Brahms-Rhapsodie gibt es keinerlei Hinweis auf Anstrengung. Gleichmütig steht der grauhaarige Mann auf, nickt kurz, geht ab – als wenn er sich nicht eine Sekunde bewusst ist, was er hier geleistet hat. Die stehenden Ovationen scheint er aber irgendwie zur Kenntnis zu nehmen.

Denn dann gibt es – jetzt bei beleuchteten Zuschauerraum – das große Finale mit satten sechs Zugaben, die allein halb so lang waren wie das eigentliche Konzert. Sokolov will return: Wieder wird man nicht lange vorher wissen, was er spielt, aber man wird hingehen. Sokolov macht süchtig.

Von Henning Queren

Kultur Konzert feiert 30 Bandjubiläum - The Jinxs im Capitol
24.03.2019
Kultur NDR Radiophilharmonie im Grossen Sendesaal - Sibelius von Andrew Manze
22.03.2019
Kultur Mit Songs aus dem „Werkzeugkasten“ im Pavillon - Anna Loos im Pavillon
22.03.2019