Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Spektakuläres Kunstprojekt am Trafalgar Square beendet
Nachrichten Kultur Spektakuläres Kunstprojekt am Trafalgar Square beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 14.10.2009
2400 freiwillige Teilnehmer waren nacheinander  jeweils eine Stunde lang auf diesem leeren Steinsockel aufgetreten.
2400 freiwillige Teilnehmer waren nacheinander jeweils eine Stunde lang auf diesem leeren Steinsockel aufgetreten. Quelle: AFP
Anzeige

Der Sockel war die ganze Zeit über pausenlos besetzt. Am Mittwoch verließ mit Emma Burns die letzte Teilnehmerin den Sockel, wie ein Reporter berichtete.

„Es ist ein sehr seltsames Gefühl“, sagte Initiator Antony Gormley während des Treffens mit seinem letzten menschlichen Denkmal. “2400 Stunden lang standen ununterbrochen lebende Menschen an der Stelle einer Bronzeskulptur, und das ist ein Erfolg. Gleichzeitig bin ich sehr traurig, dass es zu Ende ist. Das Werk ist irgendwie Teil des Londoner Lebens geworden“, sagte der Künstler weiter. Jeder Teilnehmer durfte auf dem Sockel eine Stunde lang tun, was er wollte. Einige sangen Lieder, strippten, verkleideten sich als Fäkalien oder baten um Arbeit, andere wiederum ließen lebende Hühner frei oder brüllten per Megaphon Gute-Nacht-Geschichten heraus.

Der Sockel aus dem Jahr 1841 wurde ursprünglich für ein Reiterstandbild errichtet. Doch dann ging das Geld aus, und er blieb leer. Seit 1999 wird er immer wieder zeitweise für Kunstprojekte genutzt.

AFP