Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur So sieht Utopia aus
Nachrichten Kultur So sieht Utopia aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 16.06.2012
Von Henning Queren
Farbstark: Gerd Winners Bilder im Kubus.
Farbstark: Gerd Winners Bilder im Kubus. Quelle: Michael Joos
Anzeige
Hannover

Wie kann man hier bloß den Ausgang finden. „Exit“ steht ganz deutlich auf dem Schild. Aber irgendwie gehts nicht weiter, der Betrachter verliert sich in einer ebenso irrealen wie reizvollen Überlagerung von Perspektiven, Linien und verschiedenen Farbschichten.

Die Bilder in der großen Ausstellungshalle des Kubus sind aufwendig überlappte Ansichten und architektonischen Strukturen von Hochhäusern aus New York. Das alles in verwirrende Spannung gesetzt mit knallebunten Leuchtreklamen. Dazu kommt die typische, verwirrende Vielfalt an Straßenschildern - ausgeführt in kraftvollem Acryl. Auf einem Bild ist noch das alte World Trade Center zu ahnen.

Man muss nicht unbedingt den Interpretationen dieser Arbeiten folgen, dass es bei den „Times-Square-Bildern die Empfindungen für das Babylonische im Kern der Megalopolis mit dem Höhendrang in die übermenschliche Sphäre“ sind.

Die Empfindungen, die diese teilweise gigantischen Formate beim Betrachter auslösen, sind erst einmal die pure Freude am Wagnis, so präzise auf die pure Kraft der Farbe zu setzen - die hier durch die architektonischen Strukturen angemessen gebändigt wird.

In der in die Ausstellung einbezogenen Galerie vom Zufall und vom Glück wirds dann sogar ein wenig nostalgisch - Erinnerungen an die glorreichen Expo-Tage. Gerd Winner hat sich einige Jahre nach dem Weltereignis fotografisch genau den übriggebliebenen Pavillons genähert, die durch ihre architektoischen Strukturen am zeitlosesten schienen. Dabei ragen, das machen diese perfekten Prints deutlich, der Ungarische, Tschechische und Belgische Pavillon heraus, die ihre konstruktive Kraft auch weit über die Jahrtausendgrenze gerettet haben.

Gerd Winners „Utopia“ ist bis 29. Juli in Galerie und Kubus zu sehen.