Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Olli Dittrich bekommt den Satirepreis „Göttinger Elch“
Nachrichten Kultur Olli Dittrich bekommt den Satirepreis „Göttinger Elch“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 17.08.2010
Quoten- und Lacherfolg: Olli Dittrich in seiner Improvisationssatire „Dittsche“. Quelle: dpa

Olli Dittrich bekommt den Satirepreis „Göttinger Elch“ 2010. Dittrich sei „ein Künstler, der der Fernsehkomik neue Wege erschlossen“ habe, heißt es in der Begründung der Jury. Er sei ein „Meister der lustigen Mimikry, der in wechselnden Rollen die Komik-Kultur in Deutschland seit 20 Jahren mitgestaltet, ja geprägt“ habe. „Er machte intelligente Comedy, als das noch kein Widerspruch war“ und sei insofern ein würdiger Nachfolger Loriots.

Vor allem die Improvisationssatire „Dittsche“ sei beste aufklärerische Unterhaltung, betonte die Jury. „Während Politiker aus ihrer Verachtung der Unterschicht kein Hehl machen, gibt Olli Dittrich alias Dittsche den Verlierern, den Gescheiterten mit den Mitteln der Komik ihre Würde zurück und zeigt sie als Menschen, die mit skurrilem Aberwitz inmitten einer verrückt gewordenen Welt ihren Eigensinn behaupten“.

Der „Göttinger Elch“, der seit 1997 für „ein Lebenswerk satirischer Provenienz“ oder „eine satirische Multibegabung“ vergeben wird, ist mit 3333 Euro, einer silbernen Elchbrosche und 99 Dosen Elchsuppe dotiert. Den Namen verdankt die Auszeichnung einem Zweizeiler des Wahlgöttinger Satirikers F.W.Bernstein: „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche“.

Frühere Preisträger sind unter anderem Otto Waalkes, Helge Schneider, Emil Steinberger, Chlodwig Poth und Gerhard Polt. Dittrich wird die Auszeichnung am 25. September in Göttingen entgegen nehmen.

dpa

Ein halbes Jahrhundert her: Heute vor 50 Jahren begann der Live-Härtetest für die noch unberühmten Beatles im Hamburger Stripklub Indra.

16.08.2010

Er ist der Trumpf des „Sommernachtstraum“-Musicals in Herrenhausen: Felix Martin als durchgeknallter Puck. Ein Interview.

Matthias Halbig 15.08.2010

Kommt sie solo? Oder hat Hollywoodsuperstar Angelina Jolie ihren Ehemann Brad Pitt und die sechs Kinder im Schlepptau, wenn sie am Mittwoch die deutsche Hauptstadt auf den Kopf stellt? Klar ist bislang nur, dass die begehrte US-Schauspielerin am Mittwoch als Spionin nach Berlin kommt.

17.08.2010