Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Itzhak Perlman bekommt "jüdischen Nobelpreis"
Nachrichten Kultur Itzhak Perlman bekommt "jüdischen Nobelpreis"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 14.12.2015
Itzhak Perlman wird ausgezeichnet. Quelle: Oliver Weiken
New York/Jerusalem

"Beliebt wegen seines Charmes und seiner Menschlichkeit ebenso wie für sein Talent, wird er von Musikfreunden auf der ganzen Welt nicht nur für sein Können geschätzt, sondern auch für seine zu spürende Freude, Musik zu machen."

Die Auszeichnung, die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (920 000 Euro) verbunden ist, wird auch "jüdischer Nobelpreis" genannt und wird an Menschen vergeben, die durch ihre Leistung andere Menschen inspirieren und sich für das jüdische Volk engagieren. Bislang gab es erst zwei Preisträger, vor zwei Jahren der damalige New Yorker Bürgermeister und Philanthrop Michael Bloomberg und in diesem Jahr der Oscar-Preisträger und UN-Aktivist Michael Douglas.

dpa

Am Wochenende vor dem Start des neuen "Star Wars"-Films konnten die Kinos in den USA und Kanada nicht richtig Kasse machen. Vier Filme lagen an der Spitze ganz dicht gleichauf, aber selbst alle zusammen bringen es nur auf gut 40 Millionen Dollar.

14.12.2015

„Terry Christmas 2015“: Das Weihnachtskonzert gehört für Terry-Hoax-Fans zu den festlichen Traditionen. „Dass das jedes Jahr wieder so voll ist, ist ein unglaublich schönes Gefühl“, freut sich Sänger Oliver Perau: Immerhin sind 1200 Fans im Capitol dabei und feiern einen fantastischen Live-Abend.

17.12.2015

Die Jungs der britisch-irischen Boyband One Direction haben sich wie geplant für die nächste Zeit von ihren Fans verabschiedet. "Das ist heute ein ganz spezieller Tag für uns, denn es ist so etwas wie der letzte Teil unseres ersten Kapitels", sagte Sänger Liam Payne (22) in einem Video an die Fans, das die Band am Sonntagabend auf Facebook veröffentlichte.

14.12.2015