Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur DiCaprio verstand Geschichte von „Inception“ erst beim Dreh
Nachrichten Kultur DiCaprio verstand Geschichte von „Inception“ erst beim Dreh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 31.07.2010
Leonardo DiCaprio Quelle: Warner Bros.

„Während des Drehs wusste ich immer noch nicht genau, worum es eigentlich geht“, sagte der Schauspieler. „Aber jetzt weiß ich es. Am Ende kapiert man alles“, sagte er.

DiCaprio spielt in dem Thriller einen Dieb, der in die Träume anderer Menschen eindringt, um ihnen ihre Geheimnisse zu stehlen. Wenn es tatsächlich möglich wäre, würde er selbst gern in die Träume von Politikern eindringen. „Um zu verstehen, was ihre wahren Absichten sind“, sagte der 35-Jährige. „Uns wird ja ständig etwas vorgegaukelt“, fügte er hinzu.

Er selbst erinnere sich nie an seine Träume. „Manchmal an kleine Fragmente. Aber die sind so beängstigend, dass ich sie sofort vergessen will“, sagte DiCaprio.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist fast wie bei den Großen: ausverkauft und lange Wartelisten für die Kinderoper „Tannhäuser“.

30.07.2010
Kultur Neues Soul-Konzeptalbum - Plan B: Des Rappers reine Seele

Des Rappers reine Seele: Plan B? Dahinter steckt das britische Multitalent Ben Drew. Jetzt erscheint sein Soul-Konzeptalbum „The Defamation of Strickland Banks“ auch in Deutschland.

Uwe Janssen 30.07.2010

Zombies im Bahnhof Barsinghausen. Die 1000-Euro-Komödie „Brainstorming“ erzählt von blutigen Dreharbeiten. Die Macher um den hannoverschen Regisseur Thomas Böhm kommen aus der „Sneak-Preview“-Szene des Cinemaxx am Raschplatz.

29.07.2010