Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Fährmannsfest 2019: Programm, Tickets - hier alle Infos
Nachrichten Kultur Fährmannsfest 2019: Programm, Tickets - hier alle Infos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 30.06.2019
Lebendes Maskottchen: Vergangenes Jahr gab Olli Schmidt den Fährmann. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Man kann Großereignisse auch auf eine einfache Formel bringen: „Es ist Sommer, und es ist natürlich wieder Fährmannsfest“, fasst es Heidemarie Bock vom Trägerverein des Festivals zusammen. Vom 9. bis 11. August öffnen sich in diesem Jahr wieder Faust-Wiese und die Halbinsel zwischen Leine und Ihme wieder für „Hannovers buntes Volk“, wie es die Veranstalter gerne nennen – diesmal allerdings mit einigen Neuerungen, eine davon notgedrungen.

In diesem Jahr gibt es keine städtische Förderung mit den im Jahr 2018 zur Verfügung gestellten 8000 Euro konnte das beliebte Kinderfest zumindest zur Hälfte finanziert werden. Schon im vergangenen Hitzesommer schloss man nur mit einer roten Null ab. Und: „Unseren Schirmherren gibt es nicht mehr“, formuliert es Peter Holik vom Trägerverein: „Stefan Schostok war uns immer sehr wohlgesonnen.“ Das Kinderfest einzustellen, kam nicht in Frage, und das wirkt sich auf die Programmgestaltung aus.

Anzeige

Der Freitag

Der Festival-Freitag wird nun zu einem „Festival im Festival“, wie es Programmmacher Dirk Sadlon nennt: mit späteren Anfangszeiten (18.30 Uhr), erhöhtem Eintritt (25 Euro plus Gebühren im Vorverkauf) und einem Aufgebot, das diesen Preis rechtfertigt. Hauptact ist die Hamburger Indie-Supergruppe Kettcar, zuvor spielen auf der Halbinsel mit Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld weitere aufstrebende Bands des Genres. So sollen all die kostenlose Angebote des Festivals mitfinanziert werden.

So war das letzte Kettcar-Konzert 2018 im Capitol.

Der Sonnabend

Der Fährmannsfest-Sonnabend ist traditionell den etwas härteren Tönen vorbehalten. In diesem Jahr wird es ab 15 Uhr sehr punkig, nämlich mit Dritte Wahl, ZSK und V8 Wankers sowie – aus Hannover – Volter, Rotz auf der Wiese und Die Postpunk. Sadlon: „Das ist schon ein bisschen auf die Zwölf, aber stimmig.“ Die Karten kosten elf Euro plus Gebühren im Vorverkauf.

Der Sonntag

Traditionell frei ist der Eintritt am Sonntag, und traditionell geht es dort ein wenig poppiger zu. Hauptact sind Mia aus Berlin; ein zweiter Headliner wird erst noch bekanntgegeben. Zuvor sind Kann Karate, Emerson Prime, Martiste und Lorimer Burst dran – die letzten drei wieder Vertreter der hiesigen Szene. Los geht es um 15 Uhr.

Ein Interview zum 20-jährigen Jubiläum von Mia finden Sie hier.

Das Kinderfest

Kleine Fährmänner können am Sonnabend und Sonntag auf der Faust-Wiese mitfeiern, jeweils ab 15 Uhr. Das Kinderfest bietet erneut Attraktionen wie das beliebte, handbetriebene Holzkarussell, Märchenerzählerin, Wasserspielen und vielem mehr.

Die Kulturbühne

Direkt nebenan befindet sich die Kulturbühne. Am Sonnabend gibt es (ab 20 Uhr) den bewährten Open-Air-Poetry-Slam und danach gehörig auf die Ohren vom hannoverschen Schlagzeug-Bass-Duo TLR. Am Freitag gibt es wieder viel Musik mit The Wild Men of Wongo, Mordslaerm und UrSolar aus Hannover sowie den Göttingern Kyles Tolone.

Das inklusive Festival

Das Fährmannsfest ist seit zehn Jahren inklusiv. Es gibt nicht nur einen Lotsen-Service für Besucher mit Handicaps (Info unter 0174/292 70 94), sondern auch Arbeit für 50 Menschen mit Behinderung: im Catering, im Café und auch auf der Bühne: Die Eisbrecher eröffnen erneut am Sonnabend ab 17 Uhr das Kulturbühnen-Programm. Anschließend gibt es dort einen Talk zum Thema, danach eine inklusive Modenschau.

Für Peter Holik eine Win-Win-Situation: „Diese Menschen freuen sich unter Normalos arbeiten können“, sagt er: „Und dass wir Kinder und Behinderte hier haben, ist eine soft Power gegen schlechtes Benehmen: Das erhöht die Achtsamkeit, und wir brauchen 50 Ordner weniger.“

Die Karten

Karten gibt es im NP-Ticketshop. Mit Gebühren kostet der Zutritt zur Musikbühne am Freitag 31,75 Euro, am Sonnabend 14,95 Euro, das Kombiticket für beide Tage 43,75 Euro. Der Eintritt zu allen anderen Veranstaltungen des Fährmannsfests ist frei.

Von Stefan Gohlisch