Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Das sind die Stars der Night of the Proms 2019
Nachrichten Kultur Das sind die Stars der Night of the Proms 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 17.07.2019
Alter Kämpe: Alan Parsons spielt bei der Night of The Proms 2019 seine Hits - am 18. Dezember auch in Hannover. Quelle: Simon Lowery
Hannover

US-Rock trifft auf Deutschpop, Funk auf Klassik: Die Veranstalter der Night of the Proms haben auch in diesem Jahr wieder ein buntes Musikpaket geschnürt und sich dabei des Archivs der Popkultur bedient. Am 18. Dezember kann man das auch in Hannovers Tui-Arena erleben.

Dabei ist zum Beispiel die lebende Legende Alan Parsons. Er produzierte nicht nur das „Abbey Road“-Album der Beatles und „The Dark Side of the Moon“ von Pink Floyd. Er landete mit seinem Alan Parsons Project auch selber Hits wie „Eye in the Sky“.

Al McKay’s Earth Wind & Fire Experience lässt den Funk der 70er Jahre aufleben. McKay war zwischen 1973 und 1981, also den prägenden Jahren bei der legendären Combo („September“).

In den 80er Jahren waren The Hooters eine der Größen der US-Rockszene, auch Teil des Live-Aid-Festivals. Ihre Lieder „All You Zombies“ und „Johnny B.“ gehören noch heute in die Playlist jeder Classic-Rock-Party.

Jungen Wind bringt die Deutschpop-Sängerin Leslie Clio in die Nacht. Sie hatte bereits mit ihrem Debüt „Told You so“ einen Achtungserfolg. Spätestens seit sie im vergangenen Jahr an der fünften Staffel der Fernsehsendung „Sing meinen Song“ teilnahm, ist sie eine feste Größe der hiesigen Szene.

Klassischer Stargast ist Natalie Choquette: Die Sopranistin begeisterte schon 1999 bei den Proms, als sie hochschwanger auftrat.

Aber so eine Night of the Proms lebt eben auch von ihren Verlässlichkeiten. Wieder sorgen das Antwerp Philharmonic Orchestra, Dirigentin Alexandra Arriche, die Band NOTP-Backbone für den musikalischen Unterbau. Und John Miles ist natürlich dabei und singt: „Music was my first Love“.

Karten für die Night of the Proms in der Tui-Arena am 18. Dezember gibt es in den NP-Ticketshops. Sie kosten 57,15 bis 91,65 Euro.

So war es 2018 bei der Night of the Proms in Hannover.

Von Stefan Gohlisch

Das rassistische Südafrika warf Johnny Clegg immer wieder ins Gefängnis, weil er mit schwarzen Musikern zusammenspielte. Den Traum von „Phelamanga“, einer Welt ohne Lügen, verließ ihn nie und er erlebte das Ende der Apartheid. Am Dienstag, 16. Juli, ist er im Alter von 66 Jahren gestorben.

17.07.2019

Der kauzige Kommissar Salvo Montalbano machte ihn weltbekannt: Dem italienischen Autor Andrea Camilleri gelang mit den Montalbano-Krimis ein später Welterfolg. Nun ist Camilleri im Alter von 93 Jahren gestorben.

17.07.2019

Sie sehen tierisch echt aus, und sind doch reichlich menschlich: Die CGI-Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ (Kinostart am 18. Juli) reißt einen immer wieder vom Hocker. Außer wenn die Löwen anfangen zu singen.

17.07.2019