Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Cornelia Funke veröffentlicht im September neuen Roman
Nachrichten Kultur Cornelia Funke veröffentlicht im September neuen Roman
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 16.01.2010
Von Stefan Stosch
Cornelia Funke Quelle: Martin Steiner

Es soll immer noch Schriftsteller geben, die nach dem Erscheinen ihres Werkes unauffällig durch die Buchhandlung ihres Vertrauens streifen. Sie wollen erkunden, ob ihr Roman in der Auslage zu finden ist – und ob ihn womöglich sogar jemand kauft. Dem Vorgang haftet etwas beinahe Romantisches an. Er erzählt vom Literaturbetrieb, wie er einmal war. Sagen wir mal: vor der geballten „Harry Potter“-Euphorie, als junge und ältere Fans um Mitternacht mit Besen und Zauberhut die Buchläden stürmten.

Tatsächlich funktioniert der moderne Buchmarkt mittlerweile anders. Jedenfalls dann, wenn Bestsellerautoren wie Cornelia Funke ihr nächstes Werk lancieren.

Von Funkes neuem Buch – dem ersten nach dem sensationellen Erfolg der „Tinten“-Trilogie – ist noch gar nicht so viel bekannt. Es soll „Reckless“ heißen, den Auftakt einer neuen Reihe bilden und von den zwei Brüdern Jacob und Will Reckless handeln, die in einer gleichermaßen magischen wie beängstigenden Welt Abenteuer erleben. Das klingt sehr allgemein und wird kaum präziser durch den Hinweis der Autorin, dass die Geschichte ihre literarischen Wurzeln in den Märchen der Brüder Grimm habe.

Das Wichtigste jedoch, was es über „Reckless“ bislang zu sagen gibt, betrifft den Erscheinungstermin. Das ist der 14.  September, und auf dieses Datum hin ist die globale Marketingkampagne ausgerichtet, die gestern angelaufen ist.

Die Vorbereitungen klingen, als wollte ein Hollywoodstudio einen Blockbuster mit aller Macht auf den Markt pressen. Gleich drei Verlage sind an dem Projekt beteiligt, Chicken House in London, der Cecilie Dressler Verlag in Hamburg und Little, Brown and Company in New York. Das gemeinsame Ziel: mehr als eine Million Hard­cover-Bände an die Leser zu bringen. So hoch ist die Erstauflage.

Die Voraussetzungen dafür sind noch besser als bei „Harry Potter“. Joanne K. Rowlings Bände erschienen erst auf Englisch und wurden dann im Eiltempo übersetzt. Trotzdem dauerte es Wochen, bis Harry Potter in deutscher Sprache zauberte. Funkes neues Buch wird dank des Verlagsverbundes zeitgleich auf den wichtigsten Märkten erscheinen und auch in Deutschland „Reckless“ heißen, zusätzlich aber den Untertitel „Steinernes Fleisch“ tragen. Solche Strategien verfingen bislang nur bei 200 Millionen Dollar teuren Filmen.

Die Autorin ist entzückt über den Coup: „Ich harre des 14. September mit angehaltenem Atem“, hat Funke gestern gesagt. „Zum allerersten Mal in meiner Karriere wird es möglich sein, dass meine Fans weltweit ein Buch von mir an ein und demselben Tag lesen können.“

Noch etwas ist neu beim Unternehmen „Reckless“: Funke, die vor fünf Jahren von Hamburg nach Los Angeles zog, hat die Reihe in Zusammenarbeit mit dem Kinomann Lionel Wigram entwickelt. Das ist der Produzent der „Harry ­Potter“-Filme und auch der aktuellen „Sherlock Holmes“-Adaption (Kinostart: 28. Januar). Die Kooperation lässt darauf schließen, dass „Reckless“ von Beginn an auf seine Kinotauglichkeit abgeklopft wurde. Freunde von Funkes Fantasy-Werken müssen also kaum befürchten, dass es bald an Verfilmungen der Autorin mangeln wird. Von der „Tinten“-Trilogie hat es bislang nur der erste Teil „Tintenherz“ auf die Leinwand geschafft.

Bis September werden wir noch viel von „Reckless“ hören (online unter www.corneliafunkefans.com). Am 14. September ist in New York eine Veranstaltung geplant, die als Livestream in alle Welt übertragen wird. Bei so viel globalem Aufwand bleibt nur eines zu hoffen: dass „Reckless“ ein spannendes Buch ist.

Das Theaterstück „MOSCHEE DE“ setzt sich mit dem Streit um den Moscheebau auseinander. Am 27. Februar wird die Inszenierung in Hannover uraufgeführt.

12.02.2010

Theater- und Filmschauspielerin Sandra Hüller spielet am Sonnabend als „Parzival“ auf der Bühne des Schauspiels Hannover. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr.

16.01.2010
Kultur Mecki-Ausstellung - Ein Spitzen-Produkt

Das hannoversche Wilhelm-Busch-Museum macht den Comic-Helden Mecki zum Star einer Ausstellung.

Simon Benne 15.01.2010