Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Ausstellung zu Kolumbus im Bomann-Museum
Nachrichten Kultur Ausstellung zu Kolumbus im Bomann-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 15.01.2010

Der Entdecker Christoph Kolumbus ist Thema einer neuen Ausstellung im Celler Bomann-Museum. Von diesem Sonnabend (16.) an sind dort Radierungen und Gemälde von Eberhard Schlotter zu sehen. Der 1921 in Hildesheim geborene Maler und Grafiker war anlässlich des 500. Jahrestages der Entdeckung Amerikas damit beauftragt worden, eine Mappe mit Radierungen zu dem Thema zu erstellen. Die Werke entstanden zwischen 1984 und 1988, allerdings wurden aufgrund von Schlotters kritischer Sichtweise auf Kolumbus in Spanien 17 Illustrationen nicht veröffentlicht. In Celle ist die Mappe mit dem Titel „Kolumbus. Die Tragödie des Menschen“ nun vollständig zu sehen.

lni

Länger, breiter, größer: Die 8. Movimentos-Festwochen bauen in alle Richtungen aus. Sieben international renommierte Compagnien werden vom 29. April bis zum 13. Juni in Wolfsburg erwartet.

Uwe Janssen 14.01.2010

Das denkmalgeschützte, alte Kraftwerk des Volkswagenwerks in Wolfsburg wird wieder zur Bühne für Tanzgruppen aus aller Welt.

14.01.2010

Vor 100 Jahren wagten Autoren in einem in Berlin erschienen Sammelband einen Ausblick auf das Jahr 2010. Die Schriftsteller machten damals zum Teil verblüffend präzise Prognosen.

Simon Benne 14.01.2010