Menü
Anmelden
Nachrichten Gabriel und Co.: Wer von der Politik in die Wirtschaft wechselte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:25 24.01.2020

Gabriel und Co.: Wer von der Politik in die Wirtschaft wechselte

Von November 2005 bis September 2008 war Hildegard Müller mit Unterbrechungen Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Direkt im Anschluss war Müller als Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) tätig, den sie im Frühjahr 2016 verließ, um als Netzvorstand bei RWE International zu starten. Inzwischen ist sie erneut gewechselt - zum Verband der Automobilindustrie. Dort ist sie gerade erst zur neuen Präsidentin gewählt worden. Ab 1. Februar 2020 geht es für sie los.

Joschka Fischer machte sich nach seiner politischen Karriere vor allem als Lobbyist stark. Der Außenminister im Schröder-Kabinett beriet nach seinem Rückzug aus der Politik Siemens, BMW sowie die Energiekonzerne RWE und OMV.

Nur eine kurze Zeit war Stefan Mappus (CDU) als Ministerpräsident Baden-Württembergs vergönnt. Er beerbte Günther Oettinger im Februar 2010 und verlor den Posten bei der Landtagswahl im Mai 2011 an Winfried Kretschmann. Nach einem kurzen Intermezzo beim Pharmakonzern Merck, ist Mappus seit November 2012 im Vorstand des IT-Beratungsunternehmens pmOne vertreten.

Bilder

7 Bilder - Weideaustrieb in Brake

Nachrichten

11 Bilder - Alltag in Zeiten der Coronakrise

Nachrichten

9 Bilder - Bilder von Edward Hopper

Hannover

7 Bilder - Eine kleine Auswahl von BSV-Comic

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen