Menü
Anmelden
Nachrichten Das sind die Wetterrekorde in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 08.08.2018

Das sind die Wetterrekorde in Deutschland

1-3 8 Bilder

Die bisher am höchsten gemessene Temperatur lag im Rekord-Sommer 2015 bei 40,3 Grad im bayerischen Kitzingen.

Quelle: Daniel Karmann/dpa

Klippeneck in der Schwäbischen Alb durfte sich 1959 über die meisten Sonnenstunden im Jahr freuen. 2329 Stunden schien dort die Sonne. Das wäre so, als wenn 97 Tage, also drei Monate, die Sonne nicht untergegangen wäre - das ist sonst am Nordkap in Norwegen der Fall, wenn dort Mitternachtssonne ist.

Quelle: Jan Eifert/imago

Die wenigsten Sonnenstunden hatte Ruhpolding-Waich in Bayern 1995. Nur 929 Stunden schien hier in dem Jahr die Sonne. Das wären nur 84 Tage, wenn man von einer elfstündigen Tageszeit ausgeht. Das heißt, an 284 Tagen mussten die Ruhpoldinger das Licht anmachen.

Quelle: Peter Steffen/dpa
1-3 8 Bilder
Essen & Trinken

5 Bilder - Fotostrecke: Wie Essen das Klima schützt

Nachrichten

7 Bilder - Der Supermond im April

Nachrichten

10 Bilder - Willi Herren: sein Leben in Bildern

Nachrichten

15 Bilder - Prinz Philip: sein Leben in Bildern

Hannover

20 Bilder - Herrenhausen im Schnee

Hannover

11 Bilder - Bilder vom Schneewinter 1978/79

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen