Menü
Anmelden
Nachrichten Das sind die Rezepte für Woche zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 06.02.2017

Das sind die Rezepte für Woche zwei

4-6 6 Bilder

Zum Mittagessen gibt es noch einmal Avocado. Diesmal im Salat. Sie brauchen: Eine halbe Zwiebel, 80 g Avocado, 150 g Hähnchenbrustfilet, eine halbe Salatgurke, 150 g kleine Tomaten, Petersilie. Schneiden Sie die zwiebel in Ringe, Avocado, Gurke und Tomaten in mundgerechte Stücke. Braten Sie dann das Hähnchenbrustfilet an und würzen Sie es nach Belieben. Geben sie alle Zutaten in Schüssel und garnieren Sie den Salat mit frischer Petersilie.

Quelle: Agnieszka Krus

Für den Vitamin-Kick am Nachmittag; Orange-Ingwer Smoothie. Das brauchen Sie: 1 saftige Orange, 1 mittelgroße Karotte, ein 1 Zentimeter langes Stück frischen Ingwer, 1 TL Kurkuma, Eiswürfel oder zerstoßenes Eis. Ingwer und Orange schälen, mit den restlichen Zutaten in einen Standmixer geben. Fertig ist der Muntermacher.

Quelle: Agnieszka Krus

Zum Abendessen gibt es Veggie-Pasta mit Humus und veganen Hackbällchen. Sie brauchen eine halbe Zucchini, eine Karotte, 1 TL Kokosöl zum Schwenken. Für die Hackbällchen: frisches Basilikum, 15 getrocknete Tomaten, eine halbe Dose Kichererbsen, eine halbe Zwiebel, 1 EL Leinsamen Mehl, 3EL Wasser, 15 g unbehandelte Cashewkerne, 1 EL Hefeflocken, Haferflocken . Für den Humus: eine halbe Dose Kichererbsen, eine kleine Schalotte, Limettensaft, 2 EL Tahini, Salz, Avocado- oder Olivenöl. Die Zucchini und die Karotte haben wir mit einem Sparschäler zu „Bandnudeln“ verarbeitet und sie dann kurz in Kokosöl geschwenkt. Für die Hackbällchen geben Sie Basilikum und getrocknete Tomaten, die Zwiebel, wenige Haferflocken und ein bisschen Olivenöl in eine Küchenmaschine und vermengen Sie die Zutaten. Hinzu kommen das Leinsamenmehl und Wasser. Für den veganen Parmesan zerkleinern Sie die Cashewnüsse mit den Hefeflocken – fertig. Geben sie den fertigen Parmesan nun zu den übrigen Zutaten in die Küchenmaschine und vermengen Sie diese, bis eine glatte Masse entsteht, aus der sie Hackbällchen formen. Die fertigen Bällchen kommen bei 190 Grad für etwa 20 Minuten in den Ofen. Für den Humus schneiden Sie die Schalotte in Würfel. Geben Sie sie mit den Kichererbsen, dem Limettensaft, dem Sesammus, Salz und Öl in eine Küchenmaschine. Vermengen, bis eine homogene Masse entsteht – guten Appetit.

Quelle: Agnieszka Krus
4-6 6 Bilder
Essen & Trinken

5 Bilder - Fotostrecke: Wie Essen das Klima schützt

Nachrichten

7 Bilder - Der Supermond im April

Nachrichten

10 Bilder - Willi Herren: sein Leben in Bildern

Nachrichten

15 Bilder - Prinz Philip: sein Leben in Bildern

Hannover

20 Bilder - Herrenhausen im Schnee

Hannover

11 Bilder - Bilder vom Schneewinter 1978/79

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen