Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mensch-Hannover So will Christina aus Hannover den „Bachelor“ erobern
Menschen Mensch-Hannover So will Christina aus Hannover den „Bachelor“ erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 01.01.2019
GEHT INS RENNEN: Christina Grass aus Hannover ist eine von 20 „Bachelor“-Kandidatinnen. Quelle: MG RTL D
Hannover

Sie geht ab 2. Januar auf Junggesellenjagd in der Hitze von Mexiko: „Wenn man mit 30 immer noch nicht Mr. Right gefunden hat, dann kann man auch mal neue Wege einschlagen“, erklärt Christina Grass, die das Herz von „BachelorAndrej Mangold (31) erobern will.

Großer Vorteil der Hannoveranerin, die sich 2016 den Titel „Miss Norddeutschland“ geholt hatte: „Ich weiß ja aus erster Hand, wie es läuft. Es ist keine Show, in der einem vorgegeben wird, was man zu sagen hat.“ Die Quelle dieses Wissens: „Yeliz ist meine beste Freundin.“ Kleine Rückblende: Yeliz Koc (24) hatte in der letzten Staffel zarte Bande zu „BachelorDaniel Völz (33) geknüpft, war dann aber abserviert worden – und hatte sich mit einer schlagzeilenträchtigen Ohrfeige für den Junggesellen verabschiedet.

Hat Grass für diese spektakuläre Reaktion eine Erklärung? „Sie war so enttäuscht, dass die Sicherungen bei ihr durchgebrannt sind. Sie ist sonst ein eher ruhiger Typ“, erzählt Grass. Und ein gutes Beispiel dafür, dass vor (oder hinter) der Kamera doch eine Romanze entstehen kann: Koc lernte beim Dreh zu „Bachelor in ParadiseJohannes Haller (30) kennen, gefunkt hat es bei beiden aber erst nach der letzten RTL-Szene. „Die beiden sind ein super Team“, findet Grass. Ihre Schlussfolgerung: „Fernsehen kann also gar nicht so oberflächlich sein“, sagt sie und lacht.

BODENSTÄNDIG: Neben Model- und TV-Jobs arbeitet Christian Grass immer noch als Pharmareferentin in Hannover. Quelle: Michael Wallmüller

Gibt es weitere Parallelen zur letzten Hannover-Kandidatin? Die 30-Jährige schüttelt den Kopf. „Yeliz ist introvertiert, ich extrovertiert.“ Sie sei ehrlich, direkt, sage was sie denke – und erwarte Respekt. „Ich lass mir nicht die Butter vom Brot nehmen.“ Dabei bezeichnet sie ihren Wertekanon sogar selber als „leicht konservativ“. Zum Beispiel bei der Aufgabenteilung: „Ich koche gerne, ich putze gerne – auch für meinen Mann. Dafür hab ich keine Lust auf Rasenmäher und dreckige Finger am Grill.“

Angst vor Zickenkrieg hat Grass (in 15 Folgen der RTL-II-Soap „Schwestern“ spielte sie eine zickige Ärztin) bei 19 Konkurrentinnen nicht. „Das habe ich 2017 beim Miss-Germany-Camp erlebt. Ich weiß, wer ich bin“, sagt sie selbstsicher. Und zwar ein Harmoniemensch. Aber: „In Ausnahmesituationen kann es auch mal knallen.“

MIT SCHÄRPE: Christian Grass (Zweite von rechts) wurde 2017 Vize-Miss-Niedersachsen. Jessica Niebuhr (links) ist Dritte, Aleksandra Rogovic die Siegerin, Sylvia Hamacher teilt sich den zweiten Platz mit Grass. Quelle: NP, Neue Presse

Was die Pharmareferentin vom „Bachelor“ erwartet? Grass grübelt kurz. „Ich bin ein sehr liebevoller, familiärer Mensch. Und suche jemanden, der mich auch ganz doll lieb hat.“ Wir drücken die Daumen, dass das klappt. Sollte sie am 2. Januar keine Rose bekommen, will sie kein Drama daraus machen. Denn an eines glaubt sie: „Alles ist Schicksal.“

Von Andrea Tratner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Hitze von Mexiko sucht er ab 2. Januar (20.15 Uhr) unter 20 Kandidatinnen die große Liebe: Profibasketballer Andrej Mangold (31) aus Hannover ist der neue „Bachelor“ auf RTL. Was sagt er über Traumfrauen, Kaugummi und Freundschaft?

01.01.2019

Urlaubsziele, Kindheitserinnerungen bei Phil Collins, neue Projekte oder der dreifache Axel auf dem Eis: Mirjana Cvjetkovic hat bekannte Hannoveraner und Prominente gefragt, worauf sie sich 2019 freuen.

30.12.2018

Er ist bekennender Christ und hat die große Liebe bereits gefunden: Tobias Zschöckner (39) aus Hannover will anderen Gleichgesinnten dabei helfen. Mit seiner christlichen Dating-Plattform „Himmlisch-plaudern.de“.

28.12.2018