Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lena in Oslo Phänomen Lena – Sängerin punktet durch Liebe zu sich selbst
Menschen Lena in Oslo Phänomen Lena – Sängerin punktet durch Liebe zu sich selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 03.06.2010
Lena Meyer-Landrut Quelle: dpa

Lässige Kleider, wenig Schminke, eine jugendliche Sprache - an der Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut ist eigentlich nichts sonderlich auffällig. Sie ist die junge, nette Frau von nebenan. Und genau das macht sie im Rampenlicht so auffällig. Mit ihrer natürlichen Art und der Besinnung auf sich und die eigenen Interessen begeistert sie Millionen Deutsche.

Die 19-Jährige aus Hannover setzt dabei ebenso auf den unschuldigen Schneewittchen-Look mit dunkelrotem Lippenstift und Nagellack wie auch auf den Freizeit-Look mit Schlumpf-Mütze, Schlabber-Jeans und dickrandiger schwarzer Streber-Brille. Tausende Jugendliche finden diese Mode toll und kopieren ihren Stil - und machen damit eigentlich genau das Falsche.

„Unsere jungen Kunden fragen ganz gezielt nach Stücken, die Lena bei ihren Auftritten getragen hat“, bestätigt eine Sprecherin der Textilkette H&M. Lenas Vorbildfunktion mache sich stark in der Nachfrage nach Longshirts, schlichten Kleidern, Boyfriend-Jeans (besonders weite Jeans), Mützen, coolen T-Shirts und Canvas-Schuhen (Leinen-Turnschuhe) in den Geschäften bemerkbar.
Auch Optiker Fielmann bestätigt diesen Trend. Bei Gesprächen mit der Presse hatte die weitsichtige Lena, die sonst meist Kontaktlinsen trägt, mehrfach eine große schwarze Brille auf. Die Nachfrage nach diesem Modell, das bereits seit längerem gern gekauft wird, ist seitdem leicht gestiegen, sagt Fielmann-Optikerin und Stylistin Sibylle Mönnig.

Für Trendforscher ist das jedoch genau die falsche Reaktion auf Lena. „Jugendliche, die Lena nur kopieren, haben sie genau missverstanden. Ihre Botschaft ist ja nicht „werde wie ich“, sondern „bleib wie du bist, versuche das beste aus dir zu machen und hab Spaß dabei“, sagt Peter Wippermann. Der Gründer des Trendbüros in Hamburg beobachtet seit etwa 15 Jahren die Gesellschaft und leitet daraus neue Trends ab.

Und Lena ist seiner Meinung nach unbedingt ein Trend - allerdings ein Trend zu mehr Ehrlichkeit, Leichtigkeit und Einfachheit. „Lena bleibt authentisch - ohne dabei auf Spaß, Lust und Erotik zu verzichten“, sagt er. Seiner Meinung nach trifft Lena mit ihrer Mode und ihrem Auftreten den Nerv der Zeit. Und das, obwohl ihr Stil nicht wirklich neu ist.

Lena kreiert nichts neues, sie setzt vielmehr einen bereits bestehenden Trend fort“, sagt Fielmann-Stylistin Mönnig. Die 19- Jährige sei ein typisches Beispiel für die heutigen Jugendlichen. Lenas Modestil ist eine andere Form des seit Monaten beliebten Retro- Trends. Den tragen auch andere Prominente wie Sängerin Kate Nash, Model Heidi Klum und Schauspielerin Sienna Miller seit längerem. Auch Lena mischt mit sicherer Hand unterschiedliche Elemente aus verschiedenen Modeepochen und Stilrichtungen. Ziel ihres Modemixes sei es aber stets, die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen und nicht jemand anderen zu kopieren.

Dass Lena bei Jung und Alt so gut ankommt, ist nach Ansicht des Stimmungsforschers Wippermann aber auch ein gesellschaftliches Phänomen: „Lena zeigt eine warmherzige Bescheidenheit ohne darauf zu verzichten, erotisch auszusehen.“ Die junge Frau aus Hannover verkörpere fast schon eine Kleinbürgerlichkeit, ein bisschen Spießigkeit und vertrete in der Öffentlichkeit bürgerliche Werte. Und weil in Krisenzeiten der Gesellschaft die Orientierung stets schwerer fällt, wenden sich die Menschen stets vertrauten Dingen zu und werden konservativer.
Lena als „eine von uns“ passe in das Schema des Vertrauten perfekt rein. „Und diese Leichtigkeit, dieses Einfache, dieses Spielerische, das Lena ausstrahlt - das ist ein wahnsinnig optimistischer Ansatzpunkt. Da würden sich viele Leute gern wiederfinden.“

Mehr zum Thema

Geduldsprobe für die Bewerberstädte und die Fans: Die Planungen für den Song Contest 2011 dauern noch Wochen. Das Rennen bleibt weiter offen. Tausende wünschen sich bereits Hape Kerkeling als Moderator.

01.06.2010

Nach dem Grand-Prix-Sieg von Lena Meyer-Landrut bekommt eine Osnabrückerin auf ihrer Facebook-Seite Fanpost aus aller Welt.

01.06.2010

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest stürmt Lena auch die internationalen Hitparaden.

31.05.2010

Geduldsprobe für die Bewerberstädte und die Fans: Die Planungen für den Song Contest 2011 dauern noch Wochen. Das Rennen bleibt weiter offen. Tausende wünschen sich bereits Hape Kerkeling als Moderator.

01.06.2010

Nach dem Grand-Prix-Sieg von Lena Meyer-Landrut bekommt eine Osnabrückerin auf ihrer Facebook-Seite Fanpost aus aller Welt.

01.06.2010

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest stürmt Lena auch die internationalen Hitparaden.

31.05.2010