Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Das „Duke Poke Bowl“ an der Langen Laube hat eröffnet
Menschen Leben in Hannover Das „Duke Poke Bowl“ an der Langen Laube hat eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 09.11.2019
Große Auswahl: Daniel „Ray“ Kortmann stellt im „Duke Poke Bowl“ gesunde Schalen-Gerichte zusammen. Quelle: Heusel
Hannover

Mehr als ein Jahr hat es gedauert, jetzt ist die Gastromeile Lange Laube um ein Lokal reicher: Das „Duke Poke Bowl“ hat eröffnet, direkt neben der „Duke Burgerbar“ kann man sich jetzt angesagte Bowl-Varianten und Ramen, die japanische Nudelsuppe, schmecken lassen.

Küchenchef ist Daniel „Ray“ Kortmann (35) aus Hildesheim, der zurzeit sieben Tage die Woche nach Hannover pendelt – und in diesen Tagen sehr, sehr viel reden muss. „Die Leute müssen sich erstmal orientieren, wenn sie bei uns reinkommen“, sagt er und lacht. Denn in dem kleinen Laden sieht man sich mit einer Fülle von Zutaten konfrontiert.

Allein 33 Gemüse-Toppings stehen zur Auwahl

Für die bunt gefüllten Schalen stehen 33 Gemüse-Toppings zur Auswahl, zwölf Dips und diverse Fisch- und Fleischsorten. „Das ist gesundes Streetfood“, sagt Kortmann, „bei uns kann man eine schnelle Mittagspause ohne Völlegefühl verbringen.“ Und zwar täglich, von elf bis 21 Uhr. In den ersten zwei Wochen kann man die Gerichte für jeweils sechs Euro kennenlernen, danach kostet kein Gericht mehr als 8,50 Euro.

Wieso die lange Anlaufzeit? „Wir haben lange an dem Konzept getüftelt“, sagt „Duke“-Chef Felix Förster (27). Es ist bereits sein siebtes Lokal in Hannover.

Lesen Sie auch:

Neuer „Duke“-Laden in der Nordstadt

Diese Gastro-Profis sind auf Expansionskurs

Von Julia Braun

Jeden Tag Schokolade? Wie langweilig! Bald verkürzen Adventskalender wieder das Warten auf das Christkind – dieses Jahr mit spannenden Experimenten, Rätseln, Krimis und Zaubertricks.

09.11.2019

Er ist ein Tüftler und Motivator: Uwe Groth (62) vom Verband deutscher Ingenieure hat eine Mission. Er will Kinder und Jugendliche für Technik begeistern, sein Projekt „Jet“ ist auf Höhenflug.

08.11.2019

Svenja Detto (25) entwirft vegane Taschen aus Apfelleder – und deswegen hat sich die junge Frau aus Hannover mit dem mächtigen Verband der Lederindustrie angelegt. Sie kämpft für ihr Label „Nuuwai“.

10.11.2019