Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Dellas „Crazy World“ im Reimanns Eck
Menschen Leben in Hannover Dellas „Crazy World“ im Reimanns Eck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 18.07.2019
Ganz schön bunt: Biggi Beeg und Della bereiten eine Ausstellung in Reimanns Eck vor. Quelle: Foto: Behrens
Hannover

Eine bunt gesprenkelte Bulldogge. Zwei Nashörner, die in allen Farben des Regenbogens leuchten. Zwei Zebras, die sich tief in die Augen schauen und alles andere als schwarz-weiß sind. Und das großformatige Hannover-Wimmelbild, das er für den 40. Geburtstag der Neuen Presse 2018 entworfen hat: Künstler Della (62) bringt den Nebenraum des „Reimanns Eck“ am Weißekreuzplatz zum Leuchten. „Crazy World“ heißt die Ausstellung, die er am Sonntag, 21. Juli, um zwölf Uhr eröffnet. „Das hier war ja auch ein verrückter Ort.“

Stimmt. Die Mini-Galerie, in der die Werke demnächst das Auge der Restaurantbesuchers erfreuen, ist quasi ein historischer Ort: Hier war jahrzehntelang Bodo Linnemanns (78) Casablanca. Der Ex-Wirt kommt ebenfalls zur Vernissage, für Della schließt sich der Kreis. „Das waren früher immer lustige Abende“, erinnert sich der Po-Art-Künstler. „Wenn mal wieder jemand Champagner aus seinem Schuh geschlürft hat ...“

Biggi Beeg: „Hier muss was Buntes rein“

Initiatorin der Ausstellung ist ein Gastro-Urgestein: Biggi Beeg (64, hieß vor der Hochzeit Haack) gehört zum Team der Junggastronomen, die das Lokal von Ekkehard Reimann (77) übernommen haben. „Ich fand, hier muss was Buntes rein“, sagt sie resolut.

Della ist mit dem neuen Kunstort sehr zufrieden: „Schön gemacht“, lobt er Galerieleisten zur Aufhängung der etwa 20 Werke und die geschickt positionierten Lichtinstallationen. Das erste Bild ist übrigens schon weg – Restaurantgründer und Immer-noch-Namensgeber Reimann hat zugeschlagen.

Vernissage mit vielen alten Casa-Leuten

Zur Party am Sonntag bei Häppchen und Musik erwartet Della ab zwölf Uhr „viele alte Casa-Leute“. Die Zeichen stehen gut, dass verrückte Dinge in der „Crazy World“ passieren.

Von Andrea Tratner

Neues Leben in Hannovers Altstadt: Ende Juli eröffnet „A’Mura“, der Nachfolger des Italieners „Bei Mario“. „Aresto“-Chef Feyzi Ekinci (54) investiert rund eine Million Euro in den Umbau.

18.07.2019

Einmal Detektiv spielen – das faszinierende Spiel „Detective“ macht es möglich. Wir stellen spannende Neuheiten vor – darunter auch ein Zombie-Spiel für Kinder.

17.07.2019

Sie liebte sie als Kind, wusste da aber noch nicht, dass sie mit Luftballons mal ihr Geld verdienen würde: Seit einem Jahr betreibt Roxanne O’Brien (36) „Balloon Fantasy“ in Hannovers Südstadt.

16.07.2019