Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Expertin lobt Lena Meyer-Landrut für Mobbing Selfie
Menschen Leben in Hannover Expertin lobt Lena Meyer-Landrut für Mobbing Selfie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 15.11.2018
Setzt ein Zeichen gegen Hass im Internet: Lena Mayer-Landrut. Quelle: Jens Kalaen/dpa
Berlin

Die Sängerin Lena Meyer-Landrut hat mit ihrem Spiegel-Selfie gegen Mobbing im Netz aus Sicht einer Expertin genau richtig reagiert. Indem sie die Beleidigungen auf den Spiegel schreibe, zeige sie das Problem, ohne den Beschimpfern selbst eine Bühne zu bieten, sagte die österreichische Buchautorin Ingrid Brodnig („Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können“). „Sie entwendet ihre Worte, um es zu thematisieren. Das finde ich als Ebene sehr klug.“

Die 27-Jährige hatte auf Instagram mit einem Selfie öffentlich gemacht, was für Beschimpfungen sie jeden Tag erreichen. Auf dem Foto sieht man sie in einem Spiegel, auf den mit schwarzem Stift Beleidigungen aus den Kommentarspalten ihres Instagram-Accounts geschrieben sind. „Arrogante Göre“ ist da zu lesen, „hässlich und nichts wert“, aber auch schlimmere Beschimpfungen wie „Du dumme Schlampe“.

Das Foto bekam noch am Mittwoch über 100.000 Likes und Tausende Kommentare, unter denen viele positive, aber auch kritische Stimmen waren.

Hasskommentare als Demütigung

Verfassern von Hasskommentaren gehe es oft um Demütigung, sagte Brodnig. Dabei erlebten Frauen oft noch eine andere Form von Mobbing als Männer. „Wenn Frauen online beleidigt werden, dann geht es sehr schnell um das Körperliche, dann wird es erniedrigend, das Aussehen wird herabgewertet, man wird als Schlampe bezeichnet.“

Solche Erlebnisse anzusprechen, sei wichtig. „Auch wenn jemand total berühmt ist, nagt das an einem. Niemand ist so hart, dass das komplett spurlos an einem vorübergeht“, sagte Brodnig, die auch als Journalistin arbeitet. „Das Schlimmste ist, wenn Opfer sowas in sich hineinfressen, wenn sie das nicht teilen.“

Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests (ESC) von 2010 ist auf Instagram sehr aktiv. Fast jeden Tag gibt es neue Fotos der Sängerin, etwa im Urlaub oder im Tonstudio.

Von dpa

Musikalisch ist der Mann ein Tausendsassa: Alexander Jahnke (31), der gerade mit dem Musical „Grease“ durch die Lande tourt, singt den offiziellen Song zur diesjährigen Vierschanzentournee. Am 16. November erscheint „Dein Wind“ – auch als Video. Die NP hat den Musiker im Teestübchen in der Altstadt getroffen.

14.11.2018

Seit 19 Jahren macht er die Hallen voll, am 17. November spielt Mario Barth (46) in der Tui-Arena sein Programm „Männer sind faul, sagen die Frauen“.

14.11.2018

Ex-Tennisstar hatte eine fünfstellige Zahl an Followern bei Instragram – und nun ein Problem. Jemand hat seinen Account gehackt und bietet ihn nun zum Verkauf an.

16.11.2018