Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Klasse 4 Besuch der 4c in der Werkstatt Schule
Mehr NP macht Schule Grundschule Wendlandstraße Klasse 4 Besuch der 4c in der Werkstatt Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 15.03.2018

Auf der Erde gibt es ja verschiedene Gewässer : Bäche, Flüsse, Teiche, Seen, Meere.

An einer Quelle kommt Wasser aus der Erde oder aus dem Gestein.

Es entsteht ein Bach. Aus dem Bach wird ein Fluss. Einen sehr großen Fluss nennt man Strom. Die Stelle, an der ein Gewässer in ein anderes einmündet, heißt Mündung. Flüsse und Ströme, die von Schiffen befahren werden, nennt man Wasserstraßen.

In Meeren ist Salzwasser, in allen anderen Gewässern ist Süßwasser. Leider ist der Anteil an Wasser, den man trinken kann nur sehr gering. Daher ist Wasser ein kostbares Gut, mit dem man sparsam umgehen sollte.   

Ferner haben wir etwas über den Wasserkreislauf erfahren. Die Sonne wärmt die Meeresoberfläche, das Wasser verdunstet und steigt auf. Der abgekühlte Wasserdampf bildet Wolken. Durch den Wind ziehen die Wolken weiter. Sie steigen auf und kühlen weiter ab. Es regnet. Das Regenwasser versickert im Boden. Ein Teil das Wassers bleibt in der oberen Schicht zurück. Ein Teil des Wassers sickert tiefer, bis es an einer wasserundurchlässigen Schicht staut. Dieses Wasser nennt man Grundwasser. Gelangt es aus eigener Kraft ins Freie, nennt man es Quellwasser.

Zu diesem  Thema haben wir dann auch einen Versuch durchgeführt:

Wir haben in eine PET Flasche  ein Loch geschnitten.  Dann  wurde die Flasche mit Drähten schräg an einer Pappe befestigt.  Schließlich wurden in das Loch der Flasche Eiswürfel gefüllt. (Die sind sozusagen die oberen, kühlen Luftschichten)

Unter die Flasche wurde nun heißes Wasser in einer Schale gestellt. Sie zeigt das Aufsteigen und verdunsten von Wasser.