Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
2019: Alle Artikel Klimawandel – ein Hitzeschlag im Winter
Mehr NP macht Schule Grundschule Kestnerstraße 2019: Alle Artikel Klimawandel – ein Hitzeschlag im Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 19.03.2019
Anzeige

Der Klimawandel ist eine Erwärmung der Erde und ihn gab es schon immer. Eiszeiten und Warmzeiten wechselten sich ab. Das ging aber so langsam voran, dass es ein Mensch in seinem Leben nicht bemerken würde. Zur Zeit befinden wir uns allerdings in einem Klimawandel, den sogar ein Mensch in seinem Leben bemerken wird. Die Erde erwärmt sich, weil in Autoabgasen und Flugzeugen viel Kohlendioxid (CO2) ist. Aber auch in Atomkraftwerken und anderen Betrieben entsteht CO2. Eigentlich ist das nicht schlimm. Wenn es jedoch zu viel davon gibt, wird es zum Problem, denn CO2 reflektiert Sonnenstrahlen. Dadurch wird es auf der Erde immer wärmer. Eine der Folgen ist das Schmelzen von Eisbergen in Meeren, wodurch der Lebensraum von vielen dort lebenden Tierarten (z.B. Pinguine, Eisbären) bedroht wird. Das Schmelzen von Eis auf dem Festland erhöht den Meeresspiegel. Dadurch würden in Zukunft viele Inseln überflutet werden. Etwa eine halbe Milliarde Menschen wären betroffen. Auch Städte wie z.B. Hamburg, London oder Amsterdam könnten untergehen. Mal abgesehen vom Meer, kann der Klimawandel auch hier an Land katastrophale Folgen erzeugen. Große Unwetter machen schon jetzt Probleme, die aber durch den Klimawandel noch schlimmer ausfallen werden.

Politiker wollen das unbedingt verhindern und fordern, dass die Durchschnittstemperatur höchstens noch um weitere 1,2 Grad Celsius ansteigen darf.  

Anzeige

Was können WIR tun?

Zunächst einmal muss weniger CO2 produziert werden, indem man z.B. weniger Auto fährt. Rinder produzieren Metan, das 40-mal schlechter für das Klima ist als herkömmliches CO2. Somit sollten wir weniger Fleisch essen. Ein weiterer Weg das Klima zu schützen, ist das Anpflanzen von Bäumen. Denn Bäume betreiben Photosynthese, d.h. sie wandeln CO2 mit Hilfe von Sonnenlicht in Sauerstoff und Zucker um. Den Zucker behalten die Pflanzen, den Sauerstoff können wir einatmen.

Ein Artikel von Johannes, Adelina und Yosan aus der Klasse 4a der GS Kestnerstraße.