Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Design Rückkehr einer Legende
Mehr Lifestyle Design Rückkehr einer Legende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 25.10.2018
Der Eames Fiberglass Chair gehört zu den bekanntesten Entwürfen im Möbeldesign des 20. Jahrhunderts.
Der Eames Fiberglass Chair gehört zu den bekanntesten Entwürfen im Möbeldesign des 20. Jahrhunderts. Quelle: Vitra
Anzeige

Es gibt Stühle, die wahre Stilikonen sind. Wie der Eames Fiberglass Chair. Er gehört zu den bekanntesten und bedeutendsten Entwürfen im Möbeldesign des 20. Jahrhunderts und ist heute einer der erfolgreichsten Designklassiker überhaupt. Seine organisch geformte, einteilige Sitzschale war in den 1950er-Jahren, als das Designerpaar Charles und Ray Eames ihn zum ersten Mal vorstellten ein absolutes Novum.

Anfang der 1990er-Jahre musste Vitra trotz der Beliebtheit des Stuhls aber die Produktion einstellen, denn mittlerweile gab es günstigere, in der Herstellung umweltverträglichere und gesündere Materialien als mit Fieberglasfasern verstärktes Polyesterharz. Da aber die Nachfrage nach dem Stuhl so groß war, entschied sich Vitra schließlich um die Jahrtausendwende, den Eames Fiberglass Chair mit einer Sitzschale aus Polypropylen herauszubringen. Die meisten Kunden waren froh und begeistert, ihren Lieblingsdesignklassiker wieder erwerben zu können, doch die Design-Puristen unter ihnen bemängelten die Neuauflage: Denn die Sitzschalen hatten nun eine glatte einheitliche Struktur. Ihnen fehlte die lebendige Optik mit den unregelmäßig verteilten Glasfasern in der Oberfläche der originalen Stühle.

Möbelhersteller Vitra nahm sich diese Kritik zu Herzen. Und wie einst Charles und Ray Eames begann auch Vitra, nach einem alternativen Herstellungsprozess zu forschen, damit die Stühle wieder wie die Originale aus den 1950er-Jahren aussehen können. Mit Erfolg: Denn dank eines neuen Produktionsverfahrens ist es jetzt möglich, wieder auf das ursprüngliche Material zurückzugreifen. Auch die sechs Farben, in dem die Stühle ab jetzt wieder angeboten werden, sind durch und durch retro: Denn bei Elephant Hide Grey, Parchment, Sea Foam Green, Raw Umber, Red Orange und Navy Blue handelt es sich tatsächlich um die Originalfarben der 1950er-Jahre. Die hatte das Ehepaar Eames selbst angemischt. Viele Tage hatten die beiden Perfektionisten dafür in der Fabrik verbracht und mit unzähligen Prototypen an den Farben gearbeitet, die die Form der Schale perfekt zur Geltung bringen.

Die neuen, alten Eames Fiberglass Side Chairs gibt es mit Holz-, Eiffelturm- oder Vierbein-Untergestell. Nur wenige, ausgewählte Händler dürfen diesen neuen Klassiker präsentieren und wieder verkaufen – umso mehr freut sich das Einrichtungshaus Steinhoff, dass das Geschäft mit dieser Ehre von Vitra ausgezeichnet wurde. Je nach Modell kosten die Stühle ab 525 Euro.

Design Von Austin Mini bis Kleines Schwarzes - Zeitlos schön
25.10.2018
Susanna Bauch 25.10.2018