Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Erlebnissommer Stilsicher in Hannovers schönster Passage
Mehr Familie Erlebnissommer Stilsicher in Hannovers schönster Passage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 04.05.2018
Helle Architektur: Die Glaskuppeln in der Galerie Luise sorgen für angenehme Atmosphäre. Quelle: Marcel Schwarzenberger
Hannover

In Hannovers City lässt es sich ausgezeichnet bummeln und shoppen; die Flaniermeilen sind überregional beliebt. Eine so zentral gelegene Passage wie die Galerie Luise spielt dabei eine ganz besondere Rolle. Feine Geschäfte und über 100 Marken sind dort zu finden. Das Entree ist von beiden Seiten schön: Von der Luisenstraße 5 aus durchschreitet der Besucher sogleich eine prachtvolle Ladenzeile unter einer gläsernen Kuppel. Lichtdurchflutet präsentiert sich Hannovers attraktive Adresse für exklusive Mode, Wohnaccessoires, Tisch- und Teekultur, für Papierdesign und Luxusgüter.

In der Gegenrichtung, von der Theaterstraße aus, kommt der Besucher zunächst an der Bar und Lounge Espada vorbei, passiert Wasserspiele und das, einen Ohrenschmaus verheißende, Musikgeschäft Alex Giese. In den Galerien Schramböhmer und Mensing ist moderne Kunst schon im Schaufenster zu erleben; Letztere zeigt unter anderem Werke des kalifornischen Künstlers Craig Alan. Feine Schuhe, edle Taschen bei Luxussachen, italienisches Wohndesign oder geschmackvolle Anzüge bei Roy Robson: Wer in der charmanten Architektur mit Lust und Laune bummelt, wird Schönes finden. Die Galerie entstand 1987 mitten im Opernquartier, nur zwei Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. 2008 wurde die Passage runderneuert; in jüngerer Zeit starteten die Vorbereitungen für die neue Piazza Italiana mit ihrem italienischen Feinkostkonzept. Das Angebot der Galerie Luise steht Kunden und Besuchern montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und sonnabends bis 18 Uhr zur Verfügung – und das barrierefrei.

Weitere Informationen unter

www.galerie-luise.de

Marcel Schwarzenberger